lifePR
Pressemitteilung BoxID: 686957 (in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH & Co. KG)
  • in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH & Co. KG
  • Mercedesstraße 50
  • 70372 Stuttgart
  • http://www.in.stuttgart.de/
  • Ansprechpartner
  • Jörg Klopfer
  • +49 (711) 9554-3128

Die Heiligen Drei Könige zieren das schönste Dach

Besucher und Jury küren die fünf schönsten Stände

(lifePR) (Stuttgart, ) Glitzernde Lichterketten, alpine Blockhütten, Weihnachtsmänner sowie traumhafte Winterlandschaften – die prachtvoll geschmückten Stände sind seit langem ein wunderschönes Aushängeschild des Stuttgarter Weihnachtsmarktes. Immer wieder aufs Neue gestalten die Händler ihre Stände sehr aufwändig und mit viel Liebe zum Detail. Da dieser künstlerische Einsatz nicht umsonst sein soll, werden alljährlich von den Besuchern und einer Jury des Veranstalters gemeinsam die schönsten Weihnachtsmarktstände gesucht und mit einem Preisgeld belohnt. „Jedes Jahr dekorieren unsere Marktbeschicker ihre Stände sehr detailliert und akribisch. Mit viel Fantasie und frischen Ideen kreieren sie so traumhafte Weihnachtsszenen“, sagt Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft. „Die prachtvoll geschmückten Stände tragen maßgeblich dazu bei, dass der Stuttgarter Weihnachtsmarkt als einer der schönsten Deutschlands gilt und auch viele Gäste aus dem Ausland mit funkelnden Augen durch die Innenstadt flanieren.“

Seit längerer Zeit wieder unter den „Top Five“ und gleich den Titel gewonnen: Der aufwändig dekorierte Süßwarenstand von Ellen Schiedt zeigt eine wunderschöne Winterlandschaft aus Tannenzweigen und den Besuch der Heiligen Drei Könige beim frischgeborenen Christuskind. Rentiere, eine Eule und funkelnde Lichter runden die stimmungsvolle Szenerie ab. „Ellen Schiedt hat ihren Stand sehr prächtig geschmückt. Insbesondere das Dach ist ein echter Blickfang auf dem Schlossplatz. Wir gratulieren, dass sich ihr Einsatz gelohnt hat und sie den ersten Platz bei unserem Wettbewerb belegt“, sagt Marcus Christen, Abteilungsleiter bei der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, anlässlich der Preisübergabe.

Auf dem zweiten Platz landete in diesem Jahr der Imbiss von Michael Wilhelmer. Seine Dekoration punktet mit Hirschen, vielen Lichterketten sowie Christbaumkugeln in Rot und Gold. Mehrere Engel blicken in verschiedene Richtungen und schließen einen Weihnachtsbaum in ihrer Mitte ein. Bereits seit Jahren hoch in der Gunst der Besucher steht der wunderschön dekorierte „Spätzle-Schwob“ der Familie Winkle, der in diesem Jahr den dritten Platz belegt. Auf dem Dach fährt ein lebensgroßer Weihnachtsmann in seiner – von einem Rentier gezogenen – Kutsche vor dem Hintergrund eines verschneiten Tannenwaldes die Geschenke aus.

Auf dem vierten Platz der Abstimmung befindet sich in diesem Jahr mit Bärbel Wahl und ihrem Tonlichterhaus ebenfalls ein wunderschön gestalteter Stand. Gerade die imposante Windmühle auf dem Dach, die aus einer Winterlandschaft hervorragt, stellt einen richtigen „Hingucker“ dar. Erstmals unter den Gewinnern ist der Stand der Hengerer Rasper GbR auf dem Schlossplatz. Dessen Dekoration begeistert vor allem mit den faszinierenden Leuchtsternen, welche funkelnd und glitzernd aus seiner alpinen Holzhütte herausstrahlen. Besonders der angrenzende Baum, an dem einige Leuchtsterne angebracht wurden, versprüht in der Dunkelheit einen ganz besonderen Charme.

Alle Platzierungen im Überblick:
1. Platz: Ellen Schiedt – Süßwaren – Schlossplatz (300 Euro)
2. Platz: Michael Wilhelmer – Imbiss – Schillerplatz (200 Euro)
3. Platz: Christine Winkle – Imbiss – Schillerplatz (150 Euro)
4. Platz: Bärbel Wahl – Tonlichterhäuser – Dorotheenstraße (100 Euro)
5. Platz: Hengerer Rasper GbR – Leuchtsterne – Schlossplatz (50 Euro)

Für die Gestaltung und Ausschmückung seiner Dampfeisenbahn im Kinderland auf dem Schlossplatz erhält Oliver Schiedt einen Sonderpreis in Höhe von 100 Euro.

Insgesamt beteiligten sich wieder knapp 270 Personen an der Wahl zum schönsten Weihnachtsmarktstand, die in Kooperation mit dem Stuttgarter Wochenblatt erfolgte. Zu diesen Stimmen kam das Urteil einer Veranstalter-Jury hinzu. Alles in allem verteilten sich die abgegebenen Stimmen auf ganze 61 Stände – ein weiterer Beweis für die prachtvolle Gestaltung und große Vielfalt der Weihnachtsmarktstände.

Weitere Informationen und Termine:
www.stuttgarter-weihnachtsmarkt.de
www.facebook.com/StuttgarterWeihnachtsmarkt.de
www.instagram.com/stuttgarterweihnachtsmarkt/