Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 883786

Institute of Animation Akademiehof 10 71638 Ludwigsburg, Deutschland http://fmx.de
Ansprechpartner:in Frau Franziska Ullrich +49 7141 96982876
Logo der Firma Institute of Animation
Institute of Animation

Bestätigt: The Witcher, Lost in Space & mehr | Tickets jetzt im Verkauf

(lifePR) (Ludwigsburg, )
 

FMX 2022
Film & Media Exchange
Stuttgart 3.-5. Mai 2022
Online 6. Mai 2022

Stuttgart, 26. Januar 2022. Noch etwa 100 Tage bis zur FMX 2022 – die Konferenz nimmt sich das zum Anlass, um weitere Programmbestätigungen bekanntzugeben: Das Publikum kann sich auf detailreiche Präsentationen zu VFX-Highlights wie dem Drama REMINISCENCE, dem Sci-Fi-Thriller STOWAWAY, der galaktischen Serie LOST IN SPACE und dem Fantasy-Abenteuer THE WITCHER freuen.

Die FMX präsentiert außerdem ihren offiziellen Trailer BURNED.

Tickets für die FMX 2022 jetzt im Verkauf

Tickets für die FMX 2022 (3.-6. Mai) sind jetzt im Verkauf. Bis zum 7. März 2022 sind vergünstigte Early-Bird-Tickets erhältlich. Besucherinnen und Besucher können zwischen Conference Passes und Online Tickets wählen. Weitere Informationen finden Sie unter www.fmx.de.

REMINISCENCE – Wie RISE Miami versenkte

Florian Gellinger, Mitbegründer und Executive VFX Producer bei RISE (und VFX Supervisor des Films), wird über die großflächigen CG-Environments und Wassersimulationen für Lisa Joys Kinofilmdebüt REMINISCENCE sprechen. Was als relativ einfacher Job begann, erwies sich von Tag zu Tag als schwieriger – nicht nur wegen Covid und der Arbeit aus dem Home Office.

Der Film beginnt mit einem Tiefflug über das versunkene Miami, der von den RISE-Teams in Stuttgart und Berlin komplett in CG erstellt wurde. Die spektakulären 3267 Frames wurden nur auf Grundlage von im Internet verfügbaren Fotoreferenzen erstellt, da die Teams zum Fotografieren und Scannen nicht reisen durften.

THE WITCHER: Innovative virtuelle Produktion für die Netflix-Hitserie

Der Branchenexperte Brad Blackbourn (Virtual Production Manager) von The Third Floor wird einen Vortrag darüber halten, wie Virtual Production am Set der zweiten Staffel der beliebten Netflix-Serie THE WITCHER eingesetzt wurde. Die Präsentation wird sich damit befassen, wie Serien wie THE WITCHER dazu beigetragen haben, neue Innovationen im Bereich der Echtzeit-Visualisierungstools zu entwickeln, um mit den immer ehrgeizigeren und umfangreicheren Produktionen der Serienmacherinnen und -machern Schritt zu halten.

Die VFX von LOST IN SPACE

Prof. Juri Stanossek wird Einblicke in die von Mackevision entwickelten VFX für die dritte Staffel von LOST IN SPACE geben. Mackevision war eines der wichtigsten Studios unter Overall VFX Supervisor Jabbar Raisani und VFX Producer Terron Pratt. Unter anderem war das Team von Mackevision für große Full CG Procedural Environments in Episode 1 und viele Sequenzen mit verschiedenen Robotern in Episode 8 verantwortlich. Viele Roboteranimationen wurden mit Hilfe von virtueller Produktion erstellt.

Während das Xsens Performance Capture in Stuttgart stattfand, kam die Freigabe des Regisseurs aufgrund von Covid aus der Ferne in Los Angeles. Juri Stanossek wird einen Einblick in die Entstehung dieser Effekte geben.

STOWAWAY: Ein cineastischer Weltraumspaziergang

Der Sci-Fi-Thriller STOWAWAY- BLINDER PASSAGIER nimmt uns mit auf eine dramatische Reise zum Mars und begleitet die Raumfahrt-Crew bei ihrem Versuch, im Weltraum zu überleben. Virtual Cinematographer Jannicke Mikkelsen wird erläutern, wie sich ihre virtuelle Kamera nahtlos in die reale Kameraarbeit einfügte.

Offizieller Trailer der FMX 2022: BURNED

In diesem Jahr entführt die FMX das Publikum mit ihrem offiziellen Trailer BURNED in die freie Natur: Ein hölzernes Wesen in Gestalt eines Fuchses entdeckt einen Samen und verfolgt ihn bis in einen brennenden Wald. Während er kurz davor ist ihn zu erreichen, ignoriert er die Gefahren des Feuers und muss sich verwandeln, um zu überleben.

Sehen Sie BURNED hier an.

BURNED ist ein Projekt von Studierenden des Animationsinstituts der Filmakademie Baden-Württemberg, darunter Justin Braun (Regisseur), Isabella Braun (Creative Producer), Josephine Roß (Producer), Lukas Löffler (Compositing Supervisor), Mariia Prokopenko (Animation Lead) und Leonard Frederic Caspari (Director of Photography).

Animation Production Days – Call for Projects

Neu entwickelte Animationsprojekte (Spielfilme, TV-Serien, Mobile Content, Games, Cross- und Transmedia-Projekte) können ab sofort für das "Producer Programme" der 16. Ausgabe der Animation Production Days (4.-6. Mai 2022 in Stuttgart) eingereicht werden. Rund 50 Projekte werden für eine Präsentation auf den APD 2022 ausgewählt und potenziellen Koproduktions- und Finanzierungspartner*innen in vorab geplanten Einzelgesprächen vorgestellt.

Junge europäische Produzent*innen/Kreativteams (max. zwei Personen) können ihre Projekte über das "APD Talent Programme" einreichen und – wenn sie ausgewählt werden – kostenlos an den APD teilnehmen. Ziel ist es, die Newcomer*innen mit etablierten Expert*innen der Branche zusammenzubringen und ihnen so die ersten Schritte auf dem internationalen Markt zu erleichtern.

Produktionsfirmen und Studios aus den Bereichen Animation, Games, VR und VFX, die auf der Suche nach Projekten sind, an denen sie sich als Koproduzent*innen oder Dienstleister*innen beteiligen können, haben die Möglichkeit, sich für das "Producers for Co-Production Programme" zu registrieren, das in diesem Jahr online durchgeführt wird.

Die Frist für die Anmeldung und die Einreichung von Projekten endet am 21. Februar.

Alle Informationen finden Sie auf der Website: www.animationproductiondays.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.