Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 229853

Neun Jahre Kompetenz und Aktualität: der AltersvorsorgePLANER überzeugt auch 2011 wieder mit umfassenden Neuerungen

Altenstadt/WN, (lifePR) - Es gibt ihn inzwischen seit neun Jahren, den AltersvorsorgePLANER: Jetzt hat ihn das Institut für Vorsorge und Finanzplanung in Partnerschaft mit maklercockpit.de in seiner aktuellen Version 9.0 wieder um umfassende Neuerungen erweitert. AltersvorsorgePLANER, das steht für Aktualität, Fachkompetenz und vor allem für Kontinuität. Damit zählt diese Beratungssoftware heutzutage zu einer festen Größe in der Branche. Inzwischen nutzen mehrere tausend Finanzexperten den AltersvorsorgePLANER wie selbstverständlich bei der Vorsorgeberatung.

"Mit den Jahren wird er immer besser!"

Vor allem in den vergangenen zwei Jahren hat das IVFP an der Software AVP-AltersvorsorgePLANER enorme Verbesserungen realisiert: So können Finanzexperten seit einiger Zeit ihren Kunden individualisierte und optimal abgestimmte Tarifempfehlungen - auf Basis von umfassenden und unabhängigen Ratings, die das Institut regelmäßig durchführt - unterbreiten. "Aktualität ist das A und O der Finanzberatung. Daher legen wir größten Wert darauf, dass der AltersvorsorgePLANER stets mit den neuesten fachlichen Erkenntnissen bestückt ist", so Michael Hauer, Geschäftsführer des IVFP und ergänzt: "Kompetente Finanzberatung ist heutzutage ohne unterstützende Beratungssoftware kaum noch möglich. Beim AltersvorsorgePLANER verhält es sich wie mit einem guten Wein. Ausgestattet mit optimalen Voraussetzungen, wird er mit den Jahren immer besser!"

Zwei neue Tools im AVP

Die aktuelle Version des AVP überzeugt mit zwei neuen Tools aus dem Bereich bAV: mit dem bAV-Arbeitgeber-Förder-Rechner und dem bAV-Gehalts-Rechner haben sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer die Möglichkeit, sich die Vorteile einer bAV konkret aufzeigen zu lassen. Dabei führt der bAV-Förder-Rechner Arbeitgebern die jährliche Ersparnis an Sozialversicherungsbeiträgen auf, wenn sie sich für eine bAV in ihrem Unternehmen entscheiden. Der Kostenvorteil lässt sich dabei sowohl für das aktuelle Jahr als auch über mehrere Jahre hinweg ermitteln.

Neu ist auch der bAV-Gehalts-Rechner. Mit Hilfe einer simulierten Lohn- und Gehaltsabrechnung weiß der Arbeitnehmer sofort, in welchem Umfang sich der Beitrag für die bAV an seinem Nettogehalt niederschlagen würde - und dieser ist meist deutlich geringer als oftmals erwartet: Aufgrund der Steuer- und Sozialversicherungsfreiheit der bAV- Beiträge sowie etwaiger Zuschüsse durch den Arbeitgeber, lässt sich mit lediglich geringen Einbußen beim Nettogehalt ein enormes Ansparvolumen erzielen. Zusätzlich zeigt der neue bAV-Gehalts-Rechner anhand der simulierten Gehaltsabrechnung die Vorteile bei der Umwandlung von vermögenswirksamen Leistungen auf - sowohl für den Interessenten als auch dessen Ehepartner.

Weitere Informationen unter www.vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ist eine unabhängige, inhabergeführte Gesellschaft, die sich auf private und betriebliche Altersvorsorge spezialisiert hat. Im Jahr 2001 gegründet und mit Hauptsitz in Altenstadt/WN steht es unter der fachlichen Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth. Das Kerngeschäft des Instituts beruht auf der Erstellung von Gutachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen im Bereich der Vorsorge, der fachlichen Strategieberatung für Finanzdienstleister sowie der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware. Zudem bietet das Institut über seine eigene Akademie ein umfangreiches Spektrum an Fachseminaren an. Zu seinen Kunden zählen zahlreiche namhafte Unternehmen wie AachenMünchener, Allianz, AXA, Commerzbank, Concordia, Fidelity, HDI-Gerling, LBS, Postbank, Sparkassen Finanzgruppe, Standard Life, Union Investment, Versicherungskammer Bayern, Zurich Deutscher Herold u.v.a.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

S&P bestätigt Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer Konzerns

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Die internationale Rating-Agentur S&P Global Ratings (kurz „S&P“) hat am 19. November die Rating-Ergebnisse der Kerngesellschaften des Gothaer...

ETF: Anlegen statt Sparen

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Die Welt des Geldes und der Zinsen steht seit längerem Kopf. Mit den Zinssätzen der meisten Tagesgeldkonten – geringer als die Inflationsrate...

Initial Coin Offering (ICO) in Deutschland unmöglich?

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Währungsbehörde in Singapur (MAS) erklärte im August 2017, dass die Ausgabe digitaler Token in Singapur nunmehr durch die MAS reguliert wird,...

Disclaimer