Donnerstag, 23. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 660750

Digitalisierung verbindet: Expertise des ifaa im Enterprise Europe Network gefragt

Düsseldorf, (lifePR) - „Die Möglichkeiten und Vorteile digitaler Technologien sind auch für kleine und mittlere Unternehmen umsetzbar. Konkrete Beispiele von Großunternehmen können Modelle sein, die sich betriebsindividuell und in einzelnen Aspekten adaptieren lassen,“ fasste Dr. Tim Jeske, wissenschaftlicher Experte des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (ifaa) seinen Vortrag bei der gestrigen internationalen Netzwerkveranstaltung des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium zusammen.

Bei der Veranstaltung „Connecting Innovation“ verbindet das Enterprise Europe Network finnische Start-Up- und Hightechunternehmen mit dem deutschen Mittelstand. Das ifaa erarbeitet vorwiegend Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen. Das Enterprise Europe Network ist das weltweit größte Netzwerk von Informations- und Beratungsstellen für kleine und mittlere Unternehmen. Das Netzwerk veranstaltet über 60 Fachmessen und Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen. Jeske betonte: „Der Austausch ist enorm wichtig. So können sich etablierte Unternehmen mit kreativen Start-Ups verbinden und die Möglichkeiten und Vorteile digitaler Technologien gemeinsam nutzen. So wird die Übertragung von Ansätzen und Ideen auf das eigene Unternehmen sehr erleichtert,“ so Jeske.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Christine Molketin (c.molketin@ifaa-mail.de / 0211 542263-26). Gerne vermitteln wir ein Interview mit unserem Experten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gut vernetzt und beste Chancen: 15 Studierende erhalten das begehrte Deutschlandstipendium

, Bildung & Karriere, Hochschule Ludwigshafen am Rhein

Im feierlichen Rahmen und in Anwesenheit ihrer Förderer erhielten gestern 15 Studierende der Hochschule Ludwigshafen am Rhein in Anerkennung...

Austrian Airlines ist neuer Unternehmenspartner im dualen Studiengang "Aviation Management (B.A.)"

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Der Fachbereich Touristik/Verkehrswe­sen hat im November gemeinsam mit der Austrian Airlines AG einen Kooperationsvertrag im dualen Studiengang...

Jetzt für modernes Personalmanagement qualifizieren

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Freitag, den 08. Dezember findet an der Hochschule Koblenz eine Informationsveransta­ltung zu einem neuen Fernstudiengang Human Resource Management...

Disclaimer