Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 665563

Pure London

Neuss, (lifePR) - Pure London, Londons führende Messe für Modeeinkäufer, schloss ihre Pforten nach einer starken

FS18 Ausgabe in der letzten Woche. Begeisterte Besucher suchten die neuesten Kollektionen in Womenswear, Menswear, Schuhe, Accessoires und Athleisure. Die Show zeigte sich global aufgestellt, bot neue Bereiche, aufstrebende Marken und ein konkurrenzloses Seminar- und Workshop Programm.

Mit vielen Marken, die hohe Auftragsvolumina verzeichneten, kombinierte die Show ernstes Geschäft mit kreativen und inspirierenden Schauen und Keynote-Beiträgen von Modedesignern Dr. Pam Hogg und Henry Holland, Käuferbriefings von WGSN, Seminare und die neuen Meet the Experts eins zu eins Sitzungen. 

Olivia Cantillon, Gründerin von Ownthelook.com, sagte: "Wie immer hat Pure London geliefert. Eine spannende Mischung von Marken für die Saison FS18. Es ist eine wirklich einmalige Gelegenheit für uns, neue auftauchenden Marken kennen zu lernen und eine großartige Gelegenheit, um uns mit unseren bestehenden Lieferanten zu treffen, um ihre neuen Kollektionen zu sehen. Ich selbst entdeckte zwei neue Marken, auf die ich mich wirklich sehr freue, und die in den kommenden Monaten bei uns vor Ort debütieren werden.“ 

Julie Driscoll, Portfolio Director bei Pure London sagte: "Es brummte in den Gängen und auf den Ständen der Pure London in dieser Saison. Es war spannend, so viel Kreativität von unseren Ausstellern zu sehen.

Sowohl Aussteller als auch Besucher genossen unser erlebnis- und inhaltsreiches Programm, welches wir zum Wissensaustausch und für Inspiration entwickelt haben. Pure London ist stolz auf Innovationen, die Grenzen sprengen und Entwicklungen in Gang bringen, um sicherzustellen, dass das Einkaufserlebnisse erhalten bleiben, welche die Bedürfnisse unserer sich ständig verändernden Kunden erfüllen.

Wir haben spannende Pläne für unsere HW18 /19-Show im Februar, die in Kürze bekannt gegeben werden: Weitere Aufladung der Besuchererfahrung mit Fashion-Shows und WGSN Käufer-Briefings, die ein Line-up der wichtigsten Modetrends der Saison von einer Vielzahl von internationalen und britischen Marken präsentieren.“ 

Während ihres Käufers Briefing erläuterte Sara Maggioni, Direktor Einzelhandel und Kauf bei WGSN, dass die Verbraucher weniger kaufen, aber wertiger einkaufen. Nachhaltigkeit und Vielseitigkeit ist der Schlüssel; mit saisonlosen und Dual-Funktion Artikeln die Mehrwerte bieten und die Verwischung von Genres und Kategorien, die Cross-Merchandising-Möglichkeiten eröffnen.

Eine neue Kategorie auf die man achten muss, und eine Erweiterung des wachsenden Athleisure Trends ist Sloungewear - basierend auf Statistiken, die besagen, dass bis 2020 45% der Amerikaner aus dem Homeoffice arbeiten werden- bietet Sloungewear eine Verschmelzung von Aktiv-, Schlaf-und Loungewear.

 Kleider, vor allem Midi Styles, sind weiterhin die größte Kategorie, aber es gibt zunehmende Anzeichen dafür, dass wir eine Rückkehr zu Trennung sehen, sowie multifunktionale Elemente, wie das mehrteilige Kleid - ein Teil, das in drei Teile dekonstruiert werden kann. Kordelzug Tops sind eine neue Ergänzung zu voluminösen und Rüschen Tops für FS18, und Angel Ärmel bieten eine neue Alternative zu den coldshoulder styles. 

Farbbilder sehen den anhaltenden Einfluss von Drucken. Pink wird jetzt eine Kernfarbe, nicht nur eine modische Randnotiz. Aber man sieht eine Entwicklung weg vom pudrigen weichen Pink zu mehr kühnem Magenta- und Fuchsia Tönen mit einem hohen 1980 er Octan Feeling, während Rose Terracotta ein weiches neutrales Pink bietet.

Mit rötlichen Farben bringt blasses Salbei eine neue Alternative zu Pastellminze und Utility Greens, die als Schlüsselfarben für Badebekleidung gesetzt werden. 

Andere Schlüsselfarben sind Lila, Bold Red, Summer Wine und solide Neons, die als zeitgenössische Detailmerkmale zu military looks verwendet werden.

Texturen und Materialien für FS18 beinhalten schiere und luxuriöse weiche Glitterstoffe, moderne zeitgenössische Spitze auf kastigen Formen, feminine leichte Stoffe, um ein fließendes weibliches Gefühl zu zeitgenössischen Formen zu geben, übertriebene Bögen, Rüschen Und Kordelzüge als Update der vertrauten Gesamtsilhouette, und Schnürungen insbesondere bei Denim. Drucke und Muster in Form von Blumen, Streifen und platzierte Drucke nehmen weiter zu, und Batikoptiken werden weniger hippie und bewegen sich in mehr zeitgenössischem Territorium auf Denim und Gewebe. Slogans bleiben weiter aktuell, sind aber immer mehr integrativ - Eyecatching, Instagramable, und mit Meldungen von Inklusion, Nicht-Gender und gegen Diskriminierung. Die Verwendung von weltweiten Schriftformen zeigt den Umstieg von der Verwestlichung zur Globalisierung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Junge Designerin wirbt mit Jürgen Vogel für Jogginghosen

, Fashion & Style, KARLSWRONG

Wer Jogginghosen trägt, hat sein Leben nicht mehr unter Kontrolle? Die neue Kampagne von Modelabel KARLSWRONG beweist das Gegenteil. Die Berliner...

Die Zukunft für Nikwax: Mehr als nur Imprägnierungen

, Fashion & Style, Nikwax Ltd.

40 Jahre Nikwax – Innovativer, umweltfreundlicher Wetterschutz Nick Brown, Geschäftsführer von Nikwax, gründete das Unternehmen im Jahre 1977....

Modisch durch den Winter

, Fashion & Style, Künzli - SwissSchuh AG

Die kalten Wintermonate stehen vor der Tür – passend dazu kommt Künzli K style mit einzigartigen Winter-Modellen. Feinste Leder, edles Lammfell...

Disclaimer