Freitag, 24. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545613

Neuer Geschäftsführer und neuer Standort

Thomas Rapp Geschäftsführer der inlingua Business Academy Freiburg

(lifePR) (Freiburg, ) Thomas Rapp ist ab sofort neuer Geschäftsführer des Sprachinstituts inlingua Business Academy Freiburg. Der 49-Jährige folgt auf Siegfried Grünewald, der sich neuen beruflichen Herausforderungen stellt.

"Wir freuen uns, dass wir mit Thomas Rapp als neuem Geschäftsführer einen kompetenten Nachfolger gefunden haben. Mit seiner fachlichen Expertise und seinen innovativen Ideen wird er die inlingua entscheidend weiterentwickeln", so Dr. Ildiko Vekony und Frank Dages, die Inhaber des Sprachinstituts. "Wir möchten neue Akzente für die berufliche Weiterbildung setzen und weiterhin für Firmen und den Privatkunden ein interessantes Programm bieten. Gerade Sprachen sind im Berufsleben der globalisierten Welt besonders wichtig. Ein besonderes Augenmerk legen wie zukünftig auf unsere Deutschkurse, die es Menschen mit Migrationshintergrund ermöglichen sollen, ihre sprachliche Integration zu erleichtern", erklärt Thomas Rapp.

Außerdem ist die inlingua Business Academy Freiburg vom Karlsbau in den ersten Stock des Gebäudes Friedrichstraße 45 umgezogen. Grund für diese Entscheidung ist die bessere Erreichbarkeit für Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel. Unter der Telefonnummer 0761 / 216 887 -0 ist das Sprachinstitut weiter erreichbar.

Die inlingua Business Academy Freiburg ist seit 2008 kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema Sprachen. Sie bietet Sprachkurse in über 26 Sprachen für Unternehmen und Einzelpersonen, Übersetzungen sowie Sprachreisen an. Des Weiteren ist sie EBC*L Prüfungszentrum für den europäischen Wirtschaftsführerschein. "Unsere inlingua-Methode zeichnet sich durch aktiven Spracherwerb aus. Unsere Lehrer sind qualifizierte Muttersprachler und kommunizieren sofort mit den Teilnehmern in ihrer Sprache. Damit können die Sprachschüler bereits nach der ersten Minute in der gewünschten Fremdsprache sprechen. Sie lernen nicht stupide Vokabeln auswendig, sondern benutzen diese aktiv im Dialog", erläutert Tim McCarthy, pädagogischer Leiter der inlingua Business Academy Freiburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau startet am 1. März 2017 mit einem Science Slam

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Auftakt der 6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau bildet am 1. März 2017 um 16.15 Uhr ein öffentlicher "Science...

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Aufträge im Ausland sind immer etwas Besonderes. Gerade für sehr kleine Handwerksbetriebe. Um auch anderen Betrieben den Gang ins Ausland so...

Bayerisches Zimmererhandwerk wirbt mit Theaterstück um Nachwuchs

, Bildung & Karriere, Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei der ersten Bayern-Tournee März 2016 gibt es 2017 eine zweite. Und die wird doppelt so lang sein. Im...

Disclaimer