Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 538076

Flughafenwerbung weiter auf Erfolgskurs

Berlin, (lifePR) - .
- Flughafenvermarkter melden 1,8 Prozent mehr Werbeumsatz für 2014
- Wachstumstreiber sind Digitalisierung und kreative Kampagnen
- Initiative Airport Media rechnet in diesem Jahr mit neue Passagierrekorden und stabilen Umsatzzuwächsen

Flughafenmedien boten auch im letzten Jahr wieder mehr Marken und Dienstleistungen ein optimales Werbeumfeld. Das bestätigen die aktuellen Umsatzzahlen der Initiative Airport Media (IAM), die zum Dachverband Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) gehört: Die Netto-Werbeumsätze aller deutschen Flughafenvermarkter sowie der Airports Zürich und Wien stiegen 2014 demnach um 1,8 % auf einen neuen Spitzenwert von über 107 Mio. Euro an - entgegen dem verhaltenen Wachstum des deutschen Gesamt-Werbemarkts (Die Prognose des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft liegt bei aktuell +0,2 Prozent).

Wachstumstreiber waren vor allem der kontinuierliche Ausbau digitaler und interaktiver Flächen, etwa am Flughafen Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart oder München. Damit kommen die Vermarkter auch dem Wunsch der Flughafenbesucher nach. Eine Umfrage der IAM, in Zusammenarbeit mit der Mediaagentur PosterSelect, fand Ende 2014 heraus, dass bei Airport-Gästen ein deutliches Bedürfnis zur Interaktion mit den Werbeflächen besteht. Darüber hinaus attestierten die Befragten den Flughafenmedien eine hohe Wahrnehmung.

Glänzen konnten im letzten Jahr auch besonders kreative Umsetzungen am Flughafen. So wurde etwa das Spendenplakat von Misereor mit internationalen Kreativ-Preisen überschüttet und gewann zuletzt auch den Airport Media Award 2014. Weitere Kampagnen-Highlights waren insbesondere der Nachbau der New Yorker Skyline mit Spielkarten am Airport Düsseldorf von Cardstacking-Weltmeister Bryan Berg für das Beratungsunternehmen Platinion oder die Sixt-Schleichwerbung, bei dem eine überdimensionale Schnecke mit dem Hinweis 'Achtung Schleichwerbung. Sixt ist günstig!' durch den Flughafen kroch.

Mehr Aufmerksamkeit bekamen die Werbebotschaften im letzten Jahr zudem durch eine steigende Reichweite. Wie der Flughafenverband ADV Ende 2014 bekannt gab, rechnen die Airports für 2014 mit einem Passagierrekord von 207 Millionen Fluggästen (gegenüber 201 Millionen in 2013). Diese Flughöhe ist für die im ADV zusammengeschlossenen Flughäfen sowie Wien und Zürich auch in diesem Jahr angepeilt. Die Prognose liegt aktuell bei +2,8 Prozent mehr Passagieren.

Olaf Jürgens, Sprecher der IAM und Leiter Media & Events am Flughafen Hamburg blickt positiv auf die kommenden Monate: "Angesichts einer steigenden Verkehrsentwicklung und aktueller Konjunkturprognosen von 1,8 % für 2015 erwarten wir für den Bereich der Flughafenwerbung im deutschsprachigen Raum weiterhin ein stabiles Wachstum in puncto Werbeumsätze und Passagierzahlen."

Jürgens ist darüber hinaus überzeugt, dass Werbungreibende immer öfter das einzigartige Umfeld für ihre unterschiedlichen Kommunikationsanlässe entdecken: "In den letzten Monaten konnten wir deutlich mehr Neukunden an den Airports gewinnen." So etwa Tesla mit einer Präsentation des Model S, CA Technologies mit eine B-to-B-Kampagne, PricewaterhouseCoopers mit Werbung für Businessreisende, Platinion mit einem mehrwöchigen Cardstacking-Event oder MyTaxi, die ihre Markenbekanntheit durch Plakate, Displays oder Gepäckbandwerbung in neuen Zielgruppen steigern wollen. "Eins lässt sich nach allen Kampagnen und Events dieser Kunden feststellen: Die Ziele wurden jedes Mal übererfüllt. Die Beispiele sind der beste Beleg, Marken lassen sich jederzeit am Airport nachhaltig aufladen."

Initiative Airport Media

Die Initiative Airport Media ist ein Zusammenschluss von Flughäfen im deutschsprachigen Raum. Die IAM bündelt die Interessen der Flughafen-Vermarkter, um eine optimale Positionierung im Vergleich mit anderen Mediengattungen zu erreichen und die Gattung Flughafenwerbung durch übergreifende Marketingaktivitäten zu stärken. Alle Mitglieder der IAM sind in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) organisiert. Hinzu kommen die Flughäfen Wien und Zürich. Die 13 Flughäfen erreichen zusammen im deutschsprachigen Raum mehr als 200 Millionen Passagiere jährlich.

Weitere Informationen:
www.flughafenwerbung.de
www.facebook.com/...

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FQL wird mit "Jonglieren im Business" Preisträger beim B.C.B. Business Award

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Der Business Club Bavaria (B.C.B.) hatte im Sommer 2017 erstmals den B.C.B.-Business Award ausgeschrieben, für den sich 19 Unternehmen aus Bayern...

Jamaika: blinder Senator erhält Doktortitel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. November erhielt der blinde adventistische Senator Floyd Morris einen Doktortitel im Fachbereich Philosophie von der Universität der Westindischen...

Immer noch Probleme für Kriegsdienstverweigerer in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

In bestimmten Ländern Europas verschlechtere sich die Situation von Kriegsdienstverweige­rern stellte die im zyprischen Nikosia tagende Mitgliederversammlun­g...

Disclaimer