Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 910207

Ingo Maurer GmbH Kaiserstr. 47 80801 München, Deutschland http://www.ingo-maurer.com
Ansprechpartner:in Frau Barbara Hickl +49 30 31990388
Logo der Firma Ingo Maurer GmbH
Ingo Maurer GmbH

Ingo Maurers Leuchten erobern Wohnküchen, Cafés und Restaurants

(lifePR) (München, )
Ob im Restaurant, im Café oder in der eigenen Wohnküche ­– Ingo Maurers originelle Leuchten sind in jeder Umgebung ein echter Blickfang. Sie greifen die Themen Kulinarik und Küche mit einem Augenzwinkern auf und erhellen ihre Umgebung mit besonderer Lichtwirkung. Der einzigartige Charakter der kreativen Schöpfungen überrascht und bringt uns zum Lächeln. Dabei reicht das Portfolio von Hängeleuchten über Tisch- bis hin zu Wandleuchten. 

Vom Designklassiker der Campari Bar bis zur Delight Leuchte ­– Die originellen Gestaltungskonzepte von Ingo Maurer lassen sich stilistisch kaum kategorisieren. Das Designteam beweist seine Experimentierfreude und Verspieltheit und stellt althergebrachte Vorstellungen einer Lampe immer wieder auf die Probe. Alltagssituationen sind Inspiration für die Wahl ungewohnter Materialien, technologische Neuheiten sorgen für außergewöhnliche Lichtsituationen.Campari Bar
Seit 2013 ist die Campari Bar Leuchte als neue Version der beliebten Hängeleuchte Campari Light aus dem Jahr 2002 erhältlich. Sie gilt als Referenz-und Sehnsuchtsobjekt für Italien, da alle ihre Bestandteile an den typischen italienischen Aperitivo erinnern: Ein Campari-Kronkorken, der als Schalter dient und zehn abnehmbare, als Lampenschirm arrangierte originale Campari-Bar Flaschen. Zusätzlich wird das Licht von darüberliegenden Eiswürfeln aus Glas reflektiert. Campari Bar eignet sich ideal für Bars oder auch private Feiern und verbreitet italienisches Flair. Insbesondere wird die witzige Leuchte von Cocktail-Liebhabern geschätzt.
 
Materialien: Zehn originale Campari-Soda-Flaschen, Kunststoff, Metall, Glas, Porzellan, transparentes Kabel.
Leuchtmittel: Fassung E27, A55 (Durchmesser des Leuchtmittels 55 mm), für maximal 60 W, geeignet für Leuchtmittel der Energieklassen EEC A-G
Maße: Höhe 49 cm, Fußplatte 39 cm
UVP: 1.020,00 €
Designer: Raffaele Celentano 2013

Canned Light 
Canned Light ist mehr als eine Lampe, das Designstück ist ein wahres Kunstwerk! Inspiriert von Andy Warhols "Campbell Soup" wurde aus einem Gebrauchsgegenstand ein Kunst- bzw. Designobjekt. Die Leuchte ist besonders für die Küche oder als Hängeleuchte über kleinen Tischen geeignet. Zudem ist die Lampe ist höhenverstellbar und kann auch an der Wand montiert werden. Sie ist auch ein "Licht auf Vorrat": alle Teile sind innerhalb der Dose verpackt, die für die Montage geöffnet werden muss.
 
Materialien: Aluminium, Edelstahl, Kunststoff
Leuchtmittel: LED-Leuchtmittel, vom Nutzer austauschbar
Maße: Ø der Dose 8,5 cm
UVP: 270,00 €
Designer: Christoph Matthias, Hagen Sczech 2003

Delight
Das einfache aber wirkungsvolle Konzept der Delight Lampe stammt aus dem Jahr 1980: Ein hitzebeständiges Glasfasertuch umwickelt eine Glühbirne und wird zum Leuchten gebracht. Die dekorative Design-Variante in Form eines Küchentuchs kann an der Wand befestigt werden und ist als humorvolle Lichtquelle gedacht. Sie bringt einen Hauch Licht-Poesie in jeden Raum und schafft eine angenehme Atmosphäre – ob im Restaurant oder in der eigenen Wohnung.
 
Materialien: Hitzebeständiges Glasgewebe, Kunststoff
Leuchtmittel: Fassung E27, max. 40 W, geeignet für Leuchtmittel der Energieklassen EEC A-G.
Maße: Tuchformat 75 x 75 cm.
UVP: 260,00 €
Designer: Frans Van Nieuwenborg, Martijn Wegman 1980

Light Au Lait
Die außergewöhnliche Lampe Light Au Lait spielt mit unseren 
Sehgewohnheiten und verwandelt die Kaffeetasse mit Unterteller in ein Leuchtobjekt. Dabei dient ein Löffel als Zugschalter zum An-und Ausschalten. Durch ein Kugelgelenk kann die Tasse auf der Untertasse um 180° gedreht und um 30° verstellt werden, sodass der Lichtkegel individuell ausgerichtet werden kann. 
 
Materialien: Steingut, Silikon, Edelstahl
Leuchtmittel: Sockel G9, für max. 60 W, geeignet für Leuchtmittel der Energieklassen EEC A-G.
Maße: Tasse Ø 9 cm, Unterteller Ø 14 cm. Kabellänge 200 cm.
UVP: 360,00 €
Designer: Fabien Dumas, Ingo Maurer und Team 2004

Porca Miseria!
Porca Miseria! ist eine Explosion purer Energie und lässt Geschirr in alle Richtungen zerspringen. Die Lampe wird aus zerbrochenen Tellern und Tassen in aufwendiger Handarbeit hergestellt. Fantasievoll arrangierte Accessoires wie Schmetterlinge oder seit 2006 chinesische Porzellanfiguren ergänzen das Prachtobjekt. Um die Originalität des kreativen Prozesses zu bewahren, wird sie ausschließlich auf Anfrage angefertigt. So ist jedes Stück ein Unikat und in limitierter Produktion erhältlich. Die kunstvolle und detailreiche Lampe lässt keine Betrachter*in kalt, sondern bringt jede*n zum Staunen.
 
Nähere Angaben unter: projects-objects@ingo-maurer.com.
Designer: Ingo Maurer 1994

Lacrime del Pescatore
Lacrime del Pescatore aus dem Jahr 2009 ist ein leuchtendes Objekt, das aus drei mit Kristallen besetzten Nylonnetzen besteht. Diese erinnern an ein Fischernetz, das gerade aus dem Wasser gezogen wurde und in dem noch die glitzernden Wassertropfen hängen. Das poetische Designstück ist eine Hommage an das Fischerdorf am Bodensee, in dem Ingo Maurer aufgewachsen ist. Das einzigartige Kunstobjekt wertet jeden Raum auf und wirkt im Restaurant oder in der Bar besonders elegant.
 
Materialien: Nylonnetz, Glaskristalle, Aluminium
Leuchtmittel: AR111
Maße: Kabellänge 300 cm
UVP: 1.660,00 €
Designer: Ingo Maurer 2009

Ingo Maurer GmbH

Die Ingo Maurer GmbH entwickelt und produziert seit mehr als 50 Jahren außergewöhnliche Designleuchten. Zudem hat das Unternehmen mit der Realisierung von Gestaltungsaufträgen im privaten wie öffentlichen Bereich international Zeichen gesetzt. Zu den bekanntesten Entwürfen für die Serienproduktion gehören Bulb (1966), das Niederspannungssystem YaYaHo (1984) und die Flügellampe Lucellino (1992). Die Licht- und Interiorgestaltung des Radisson Collection Hotels in Tsinandali, Georgien, die Beleuchtung der U-Bahn-Stationen „Westfriedhof“ (1998), „Münchner Freiheit“ (2009) und „Marienplatz“ (2015) in München sowie das Pendel „Flying to Peace“ für die Messe Frankfurt (2018) und die „Silver Cloud“ für das Münchner Residenztheater (2019) sind nur einige Highlights auf der langen Liste der Auftragsarbeiten und spektakulären Einzelstücke für Privatkunden und öffentliche Gebäude.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.