Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133942

Ingenieurkammer Hessen gratuliert ihrem Gründungsvater Dr.-Ing. Friedrich Schmidt-Bregas am 25.11.2009 zum 90. Geburtstag

(lifePR) (Wiesbaden, ) Anlässlich des Geburtstagsempfangs von Herrn Dr.-Ing. Friedrich Schmidt-Bregas in dessen Ingenieurgesellschaft mbH in Wiesbaden gratulierte Kammerpräsident Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Udo F. Meißner, dem Gründungsvater der Ingenieurkammer Hessen zu seinem 90. Geburtstag.

"Wir danken Herrn Dr.-Ing. Friedrich Schmidt-Bregas für seine herausragenden Leistungen für das Ingenieurwesen und wünschen ihm alles Gute, Gesundheit und Zufriedenheit für die kommenden Lebensjahre."

Um den Ingenieuren in Politik und Gesellschaft eine Stimme zu geben, gründete Dr.-Ing. Friedrich Schmidt-Bregas 1972 zusammen mit sechs weiteren Beratenden Ingenieuren die Vereinigung Beratender Ingenieure in Hessen (VBIH), mit dem Ziel der Gründung einer Ingenieurkammer.

Durch das engagierte Wirken und die intensiven Bemühungen des ersten Vorsitzenden des Kuratoriums Hessischer Ingenieurverbände wurde im Jahr 1986 das Ingenieurkammergesetz über die Errichtung einer Ingenieurkammer in Hessen verabschiedet.

Vor fast vierzig Jahren, als die verstärkte Absicht, eine Ingenieurkammer zu gründen, noch nicht bei allen politischen Parteien auf Resonanz stieß, stellte Dr.-Ing. Friedrich Schmidt-Bregas visionär die Weichen für die heutige Ingenieurkammer.

"Wir haben Herrn Dr.-Ing. Friedrich Schmidt-Bregas viel zu verdanken. Er hat sich für den Schutz der Berufsbezeichnung "Beratender Ingenieur", eine gesetzliche Honorarordnung sowie die Mitsprache bei Gesetzesentwürfen eingesetzt. Auch heute brauchen wir Ingenieure mit Visionen, die die Kammer bei der Positionierung auf einem globalen Markt der Dienstleistungen in Europa unterstützen" so Kammerpräsident Meißner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit der richtigen Technik lässt sich Lern-Frust quasi wegwischen!

, Bildung & Karriere, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Fast jeder hat heute ein Smartphone und so gut wie niemand kann sich noch ein Leben ohne Smartphone vorstellen. Aber unsere Kinder scheinen mit...

Medienkunde künftig auch in der Grundschule

, Bildung & Karriere, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien

Medienkunde wird künftig auch in den Thüringer Grundschulen fester Bestandteil des Unterrichts. Der Kursplan, der dafür als Grundlage dient,...

Disclaimer