Freitag, 22. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661541

Kurze Verschnaufpause bei Technologieaktien

Pieter Schop, Senior Portfolio Manager Equity Specialties und Manager Information Technology bei NN Investment Partners

Frankfurt, (lifePR) -
Globale Technologieaktien haben den breiten Aktienmarkt über die vergangenen drei Jahre um ein Drittel übertroffen.
Die jüngste Korrektur ist unseres Erachtens lediglich eine Gewinnmitnahme und basiert nicht auf schwachen Fundamentaldaten.
Im Gegensatz zum Technologie-Boom Ende der 1990er Jahre basiert der Aufwärtstrend bei Technologieaktien auf Anhebungen der Gewinnerwartungen und nicht auf heißer Luft.
Der Technologiesektor bleibt unserer Ansicht nach für Anleger ein interessantes Segment, und die Bewertungen stimmen mit den Wachstumsaussichten überein.


Das Gewinnwachstum im Technologiesektor war überdurchschnittlich hoch und wird in absehbarer Zukunft wahrscheinlich auch hoch bleiben. In den vergangenen zehn Jahren entwickelten sich Mobiltelefone von Geräten im Wert von 50 US-Dollar, mit denen man lediglich telefonieren und Nachrichten schreiben konnte, zu mobilen Supercomputern im Wert von 500 US-Dollar. Gesellschaft und Institutionen beginnen gerade erst, sich dieser neuen Wirklichkeit anzupassen. Zahlreiche Branchen wie z.B. Automobil, Einzelhandel und Gesundheit stehen vor einem neuen technologischen Durchdringungszyklus. Das Gewinnwachstum von Technologieunternehmen war besser als erwartet und hat damit zu steigenden Aktienkursen geführt. Der Anstieg der Kurs-Gewinn-Verhältnisse (KGV) verlief ungefähr im Takt mit dem Markt. Technologieaktien notieren nur mit einem leichten Aufschlag zum breiten Aktienmarkt und sind weit von den utopischen Niveaus der späten 1990er Jahre entfernt.

Geringe Inflationserwartungen und niedrige Zinsen haben zu einer Rally bei Wachstumstiteln geführt – ein Umfeld, in dem Aktien anfällig für Gewinnmitnahmen sind. Die Volatilität war bei den beliebtesten und teuersten Aktien am höchsten. In einem Umfeld mit relativ niedrigem Wirtschaftswachstum und deflationärem Druck werden sich Wachstumstitel aufgrund ihres Seltenheitswerts jedoch weiter gut entwickeln. Außerdem sind die Bewertungen von Technologiefirmen im Vergleich zu ihrem Wachstumspotenzial attraktiv, es gibt Innovationen im Überfluss, die Bilanzen sind robust und die Gewinndynamik bleibt gut. Wir sind optimistisch, dass der Sektor den breiteren Markt auch künftig übertreffen kann. Auch von den längerfristig guten Aussichten für den Technologiesektor sind wir überzeugt, da er weiter eine zentrale Rolle beim Thema Produktivitätssteigerung in der breiten Wirtschaft spielen wird.

Rechtliche Hinweise:

Diese Publikation dient allein Informationszwecken. Sie stellt keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung dar. Insbesondere handelt es sich hierbei weder um ein Angebot oder einen Prospekt noch eine Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf von Wertpapieren, zur Abgabe eines Angebots oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Dieses Dokument ist nur für professionelle Anleger im Sinne der MiFID-Richtlinie bestimmt. Obwohl die hierin enthaltenen Informationen mit großer Sorgfalt zusammengestellt wurden, übernehmen wir keine – weder ausdrückliche noch stillschweigende – Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit. Wir behalten uns das Recht vor, die hierin enthaltenen Informationen jederzeit und unangekündigt zu ändern oder zu aktualisieren. Eine direkte oder indirekte Haftung der NN Investment Partners B.V., NN Investment Partners Holdings N.V. oder anderer zur NN-Gruppe gehörender Gesellschaften sowie deren Organe und Mitarbeiter für die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und/oder Empfehlungen ist ausgeschlossen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Anlageberatung oder -leistungen zu verstehen. Falls Sie Anlageleistungen wünschen, setzen Sie sich bitte mit unserer Geschäftsstelle in Verbindung. Sie nutzen die hierin enthaltenen Informationen auf eigene Gefahr. Investitionen sind mit Risiken verbunden. Bitte beachten Sie, dass der Wert der Anlage steigen oder sinken kann und die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine Gewähr für die zukünftige Wertentwicklung bietet. Diese Publikation und die darin enthaltenen Informationen dürfen ohne unsere schriftliche Genehmigung weder kopiert, vervielfältigt, verbreitet noch Dritten in sonstiger Weise zugänglich gemacht werden. Diese Publikation ist kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und richtet sich nicht an Personen in Ländern, in denen die Verbreitung solcher Materialien rechtlich verboten ist. Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit diesem Haftungsausschluss ist niederländisches Recht maßgeblich.

 

 

NN Investment Partners

NN Investment Partners (NN IP) ist der Asset Manager der NN Group N.V., einer an der Börse (Euronext Amsterdam) gehandelten Aktiengesellschaft. NN IP hat seinen Hauptsitz in Den Haag in den Niederlanden und verwaltet weltweit rund 194 Milliarden* EURO (208 Mrd.* USD) Assets under Management für institutionelle Kunden und Privatanleger. NN IP beschäftigt mehr als 1.100 Mitarbeiter und ist in 15 Ländern in Europa, USA, Lateinamerika, Asien und dem Mittleren Osten vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer