Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 664146

Finanzmärkte der Schwellenländer derzeit robust gegenüber hiesigen Schwankungen

Frankfurt, (lifePR) - Maarten-Jan Bakkum, Senior Stratege für Schwellenländer bei NN Investment Partners:

· Das Wachstumsmomentum der Schwellenländer ist seit mehr als einem Jahr positiv und hat sich in den vergangenen Wochen noch beschleunigt.

· Vor allem deshalb konnte die jüngste Nervosität hiesiger Finanzmärkte aufgrund einer möglichen schnelleren Straffung der Geldpolitik in den USA und Europa den Schwellenländern nur relativ wenig anhaben.

· Gleichzeitig ziehen Schwellenländeraktien weiter neues Kapital an, und ihre Outperformance gegenüber Aktien aus entwickelten Märkten nahm weiter zu.

Das Wachstumsmomentum der Schwellenländer ist seit Juni vergangenen Jahres positiv. Seither haben sich die wichtigsten zyklischen Daten der zwanzig größten Emerging Markets verbessert. Zunächst waren es fast nur exportbezogene Daten, die anzogen. Rohstoffexportierende Länder haben am meisten von höheren Investitionen am chinesischen Häusermarkt und in Infrastruktur profitiert. Gegen Ende 2016 war der breite globale Handelsaufschwung der Haupttreiber des Wachstums in den Schwellenländern. Seit diesem Frühjahr haben wir dann in fast allen Schwellenländern zusätzlich eine klare Verbesserung der heimischen Nachfrage erlebt. Das liegt daran, dass wir zum ersten Mal seit sechs Jahren ein solides Kreditwachstum sehen, das im Wesentlichen durch Kapitalzuflüsse in die Region getrieben wird. Insgesamt ist die Erholung des Wirtschaftswachstums in den Emerging Markets auch breit fundiert: Exporte, Investitionen und heimischer privater Konsum tragen alle dazu bei. Das ist der Hauptgrund für das aktuell positivere Risikosentiment gegenüber den Schwellenländern.

Dies hat sich auch in der letzten Juniwoche und in den ersten beiden Juliwochen gezeigt, als die Anleiherenditen

in Europa und den USA gestiegen sind, was jedoch nur vergleichsweise geringen Einfluss auf die Anleihemärkte in den Schwellenländern hatte. Das ist eine absolut bemerkenswerte Tatsache, wenn man die starken Zuflüsse in Schwellenländeranleihefonds in den vergangenen beiden Jahren bedenkt sowie die Tatsache, dass diese Produkte traditionell anfällig auf die Zinsentwicklung in den entwickelten Märkten reagieren. Mit Blick auf die aktuellsten zyklischen Daten Chinas und die Kreditsituation in den übrigen Schwellenländern können wir davon ausgehen, dass sich die Erholung des dortigen Wirtschaftswachstums in den kommenden Monaten fortsetzt. Das heißt auch, dass das Risiko großer Abflüsse aus Schwellenländerfonds voraussichtlich kontrollierbar bleibt – selbst dann, wenn die Zinsen in den USA und in Europa weiter steigen.

In diesem Umfeld stabilen Wachstums in den Schwellenländern und des Aufwärtsdrucks auf Zinsen in den entwickelten Märkten sind vor allem Aktien aus den Emerging Markets attraktiv. Denn sie profitieren stärker als Anleihen vom an Fahrt gewinnenden Wirtschaftswachstum und sind weniger anfällig für Zinsänderungen in Europa und den USA. Zudem ist der Bewertungsabschlag von Schwellenländeraktien gegenüber ihren Pendants aus den entwickelten Märkten fast so groß wie zuletzt im Jahr 2008.

Rechtliche Hinweise:

Diese Publikation dient allein Informationszwecken. Sie stellt keine Anlage-, Steuer- oder Rechtsberatung dar. Insbesondere handelt es sich hierbei weder um ein Angebot oder einen Prospekt noch eine Aufforderung zum Erwerb oder Verkauf von Wertpapieren, zur Abgabe eines Angebots oder zur Teilnahme an einer bestimmten Handelsstrategie. Dieses Dokument ist nur für professionelle Anleger im Sinne der MiFID-Richtlinie bestimmt. Obwohl die hierin enthaltenen Informationen mit großer Sorgfalt zusammengestellt wurden, übernehmen wir keine – weder ausdrückliche noch stillschweigende – Gewähr für deren Richtigkeit oder Vollständigkeit. Wir behalten uns das Recht vor, die hierin enthaltenen Informationen jederzeit und unangekündigt zu ändern oder zu aktualisieren. Eine direkte oder indirekte Haftung der NN Investment Partners B.V., NN Investment Partners Holdings N.V. oder anderer zur NN-Gruppe gehörender Gesellschaften sowie deren Organe und Mitarbeiter für die in dieser Publikation enthaltenen Informationen und/oder Empfehlungen ist ausgeschlossen. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind nicht als Anlageberatung oder -leistungen zu verstehen. Falls Sie Anlageleistungen wünschen, setzen Sie sich bitte mit unserer Geschäftsstelle in Verbindung. Sie nutzen die hierin enthaltenen Informationen auf eigene Gefahr. Investitionen sind mit Risiken verbunden. Bitte beachten Sie, dass der Wert der Anlage steigen oder sinken kann und die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine Gewähr für die zukünftige Wertentwicklung bietet. Diese Publikation und die darin enthaltenen Informationen dürfen ohne unsere schriftliche Genehmigung weder kopiert, vervielfältigt, verbreitet noch Dritten in sonstiger Weise zugänglich gemacht werden. Diese Publikation ist kein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und richtet sich nicht an Personen in Ländern, in denen die Verbreitung solcher Materialien rechtlich verboten ist. Für alle Ansprüche im Zusammenhang mit diesem Haftungsausschluss ist niederländisches Recht maßgeblich.

NN Investment Partners

NN Investment Partners (NN IP) ist der Asset Manager der NN Group N.V., einer an der Börse (Euronext Amsterdam) gehandelten Aktiengesellschaft. NN IP hat seinen Hauptsitz in Den Haag in den Niederlanden und verwaltet weltweit rund 194 Milliarden* EURO (208 Mrd.* USD) Assets under Management für institutionelle Kunden und Privatanleger. NN IP beschäftigt mehr als 1.100 Mitarbeiter und ist in 15 Ländern in Europa, USA, Lateinamerika, Asien und dem Mittleren Osten vertreten.

*Stand: Q1 2017, 31. März 2017

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nnip.com und www.nn-group.com


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Chefsache Gesundheit: Information – Motivation - Inspiration“

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 7. November 2017 fand im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München eine Informationsveransta­ltung über Betriebliches Gesundheitsmanagemen­t...

Aktion Pflanzenpower: Gesundes Essen in der Mittelschule Bergkirchen

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am vergangenen Freitag fand in der Mittelschule Bergkirchen eine Informations- und Kochveranstaltung im Rahmen der Aktion Pflanzenpower zur gesunden...

VW Bank - Widerruf Autokredit: erstes Landgericht gibt Klage statt

, Finanzen & Versicherungen, Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesells­chaft mbH erstreitet bundesweit das erste Urteil aus einem Widerruf eines Autokredits gegen...

Disclaimer