Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 543717

Thomas Marwein MdL (GRÜNE): Umweltverträglichen Kiestransport auf Wasserweg weiter ausbauen

(lifePR) (Rheinau, ) Der umweltpolitische Sprecher der GRÜNEN-Landtagsfraktion Thomas Marwein hat bei einem Informationsbesuch des Kieswerks Helmlingen in Rheinau den Stellenwert der Gütertransporte auf den Wasserwegen in Baden-Württemberg bekräftigt. "Für die grün-rote Landesregierung ist die Steigerung der Transporte von Waren und Rohstoffen auf den Wasserwegen ein Kernanliegen, denn die Güterschifffahrt gilt als besonders umweltfreundlich und verkehrssicher", so Thomas Marwein. (Bild 1)

Bei der Begehung des Betriebsgeländes gaben der Geschäftsführer des Kieswerk Helmlingen, Peter Dickmeis und der Geschäftsführer Industrieverbands Steine und Erden Baden-Württemberg e.V., Thomas Beißwenger dem Abgeordneten einen umfassenden Einblick in die täglichen Betriebsabläufe und den Zugang zum Rhein: "Das Unternehmen ist gut im Geschäft und auf eine funktionierende Rheinanbindung angewiesen", sagte Dickmeis. (Bild 3)

Thomas Marwein und Thomas Beißwenger sehen die Kies- und Erden-produzierenden Unternehmen in Baden-Württemberg gut aufgestellt. Thomas Marwein hierzu: "Die Unternehmen behaupten sich erfolgreich auf dem Markt. Eine hochwertige Verkehrsinfrastruktur in Baden-Württemberg, die alle Verkehrswege im Blick hat, ist deshalb von zentraler Bedeutung." (Bild 2)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weltweit 92 neue Wasserstoff-Tankstellen im Jahr 2016

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

92 neue Wasserstoff-Tankstellen wurden 2016 weltweit eröffnet – so viele wie nie zuvor. Inklusive der vier Anfang 2017 eröffneten Tankstellen...

Gemeinsam stark im Artenschutz

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) ist Mitglied der Naturschutzinitiativ­e e.V. geworden. Die GRD wurde vor über 25 Jahren...

GGEW-SYMPOSIUM: DIE ZUKUNFT DER ENERGIEWIRTSCHAFT

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Ein Elektroauto, ein Roboter, eine Multimedia-Reise ins Jahr 2027 sowie Ausblicke und innovative Visionen – beim GGEW-Symposium am 17. Februar...

Disclaimer