lifePR
Pressemitteilung BoxID: 170165 (Industriehaus Pforzheim GmbH SCHMUCKWELTEN Pforzheim)
  • Industriehaus Pforzheim GmbH SCHMUCKWELTEN Pforzheim
  • Poststraße 1
  • 75172 Pforzheim
  • https://www.schmuckwelten.de
  • Ansprechpartner
  • Michael Buck
  • +49 (7231) 99-4444

Ministerpräsident Stefan Mappus eröffnet goldenes Eingangsportal als Blickfang in der Goldstadt Pforzheim

(lifePR) (Pforzheim, ) Seit 1776 - und damit fast 250 Jahren - lebt die Stadt Pforzheim das vom Markgrafen Karl Friedrich von Baden initiierte Schmuck- und Uhrenhandwerk und trägt seither den Namen "Goldstadt". Seit dem heutigen Tag ist diese Tradition mit einem echt goldenen Tor in der Innenstadt auch sicht- und erlebbar.

Goldenes Tor - Blickfang mit über 90 m² vergoldeter Fläche

Rund 15.000 Blattgoldblättchen in 24-karätigem Rosénoble-Doppelgold auf dem Eingangsportal und ein vergoldetes, kunsthandwerklich gestaltetes Tor markieren für die Besucher ab sofort den Eingang in die Welt von Schmuck und Uhren des 4.000 m² großen Erlebnis- und Einkaufszentrums SCHMUCKWELTEN Pforzheim. Der Leuchtturm der Traditionsindustrie konnte vor wenigen Wochen der millionsten Besucher begrüßen und feiert am 17. Juni 2010 den 5. Geburtstag.

Im März 2009 vergoldeten die SCHMUCKWELTEN einen Auwärter Oldtimerbus, BJ 1945 mit 10.000 Feingoldblättchen und bieten seither nostalgische, goldene Stadtrundfahrten an.

Die Goldstadt setzt jährlich neue Akzente in der Schmuck- und Uhrenbranche. Highlight im Frühjahr ist die Schmucktrendshow des in Pforzheim ansässigen Bundesverbandes für Schmuck und Uhren. Die Inszenierung im Rahmen der internationalen Schmuckmesse Inhorgenta lockt auch Stars, die sich gerne mit edlem Schmuck zeigen.

Pforzheim ist auch weiterhin wichtiger Standort für Produktion und Design - ca. 70 % des Umsatzes der deutschen Schmuck- und Silberwarenindustrie trägt die Handschrift der Goldstadt am Rande des Nordschwarzwalds. Das europaweit einmalige Konzept der SCHMUCKWELTEN Pforzheim gibt dieser Zahl eine Adresse.