Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60590

IHK bietet Orientierung im Förderdschungel

Liquiditätssprechtag am 8. September in Wuppertal

Wuppertal (Elberfeld), (lifePR) - Einen Fördermittel- und Liquiditätssprechtag bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) Wuppertal-Solingen-Remscheid am 8. September an. Kooperationspartner ist die NRW.BANK. Interessierte IHK-Mitglieder können sich an diesem Tag in der IHK-Hauptgeschäftsstelle Wuppertal, Heinrich-Kamp-Platz 2, in vertraulichen Gesprächen mit Experten der IHK und der Förderbank des Landes NRW über individuelle Fördermöglichkeiten beraten zu lassen.

Das Land Nordrhein-Westfalen, der Bund und die Europäische Union unterstützen Unternehmen mit einer Vielzahl verschiedenster Förderprogramme. Diese können helfen, Investitionen zu finanzieren und die Liquidität von Unternehmen zu verbessern. Damit bieten diese Förderprogramme gute Möglichkeiten, beispielsweise Erweiterungsinvestitionen zu verwirklichen. Aufgrund der Vielzahl der Fördermöglichkeiten verlieren jedoch viele schnell die Orientierung in diesem Förderdschungel. Hier setzt der Sprechtag der IHK an. Teilnehmende Unternehmer erhalten im Rahmen der Einzelgespräche einen Überblick über die konkret für ihr Vorhaben zur Verfügung stehenden Förderprogramme.

Weitere Informationen unter Telefon (0202) 2490-710 (Thomas Grigutsch), E-Mail: t.grigutsch@wuppertal.ihk.de. Interessierte IHK-Mitgliedsunternehmen können sich direkt einen kostenlosen Termin reservieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer