lifePR
Pressemitteilung BoxID: 619751 (Industrie- und Handelskammer Trier)
  • Industrie- und Handelskammer Trier
  • Herzogenbuscher Straße 12
  • 54292 Trier
  • https://www.ihk-trier.de
  • Ansprechpartner
  • Sebastian Klipp
  • +49 (651) 97771-21

Drei Azubis aus der Region Trier schließen als Jahrgangsbeste in Deutschland ab

(lifePR) (Trier, ) Sie sind nicht einfach nur sehr gut, sie sind die Besten: Drei Auszubildende aus dem Bereich der Industrie- und Handelskammer (IHK) Trier haben ihre Prüfung als beste Auszubildende in ganz Deutschland abgeschlossen. Auch im vergangenen Jahr zählten drei Azubis der IHK Trier zu den besten Azubis Deutschlands. „Das zeigt, dass unsere Ausbildungsbetriebe und die Berufsschulen nachhaltig hervorragende Arbeit leisten“, sagt Dr. Jan Glockauer, Hauptgeschäftsführer der IHK Trier. Die Leistung der inzwischen ehemaligen Auszubildenden lobt Glockauer besonders: „Sie haben mit ihrer herausragenden Leistung gezeigt, was in ihnen steckt und damit den bestmöglichen Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Zukunft gelegt.“

Elvira Weimer ist ein gutes Beispiel dafür, dass die größten Talente oft vor der eigenen Tür schlummern. Die 23-jährige Daunerin schloss die Prüfung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit besser als ihre rund 430 Kollegen in ganz Deutschland ab. Bei ihrem Ausbildungsbetrieb AKE-Eisenbahntouristik aus Daun lernte sie das umfassende Handwerk für eine perfekte Bahnreise kennen.  

Der Wittlicher Ausbildungsbetrieb „Hans-Jürgen Müller“ stellt bereits das zweite Jahr in Folge die beste Fachkraft für Metalltechnik in der Fachrichtung Konstruktion. Ulrich Schneider, Geschäftsführer Ausbildung der IHK Trier, lobt das Engagement des Betriebs. „Mit einer fundierten Ausbildung erhöhen die jugendlichen Strafgefangen deutlich ihre Chancen auf ein geregeltes Leben nach ihrer Haft.“ Das zeigt auch das aktuelle Beispiel. Der ehemalige Insasse der Jugendstrafanstalt Wittlich gehört nun zum erlauchten Kreis der besten Azubis Deutschlands. Er arbeitet und lebt in inzwischen außerhalb der Region.

Der beste Baustoffprüfer schloss seine Prüfung ebenfalls im Bereich der IHK Trier ab. Lukas Zimmer kommt ursprünglich aus dem Moselort Pünderich und absolvierte seine Ausbildung bei der Holcim GmbH. Der Baustoffhersteller aus Hamburg betreibt ein Betonwerk am Trierer Hafen. Mit 95 von 100 Punkten legte Zimmer das beste Ergebnis ab. Schneider freut sich mit ihm:  „Auf diese Leistung können sowohl der der Absolvent, als auch der Betrieb sehr stolz sein.“ Nach seiner Ausbildung ist der 20-Jährige seiner Firma treu geblieben. Inzwischen arbeitet er in einer Zweigstelle im etwa 500 Kilometer entfernten Höver (Niedersachsen).

Das Trio reist am Montag, 5. Dezember 2016 zur Nationalen Bestenehrung nach Berlin. Bereits am Mittwoch, 9. November 2016, ehrt die IHK Trier die etwas mehr als 180 besten Auszubildenden der Region im Großen Haus des Theaters Trier. Neben der Auszeichnung der „Super-Azubis“ werden auch die Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen auf der Bestenfeier geehrt. Schneider: „Auch diese gehören mit zum Club der Besten.“

Seit Anfang des Jahres hat die IHK Trier Ihr Engagement im Bereich der Berufsorientierung noch einmal verstärkt. Auf der Internetseite „durchstarter.de“ berichten echte Azubis über ihren Ausbildungsalltag. „Dort finden Schüler interessante Tipps rund um ihre berufliche Zukunft“, sagt Schneider. Ende September lag die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in IHK-Berufen bereits bei 1918. Das sind 4,8 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor.