Wirtschaftstag "Nordafrika" am 18. November 2013 in Lahr

(lifePR) ( Freiburg, )
Als direkter Nachbar Europas ist die wirtschaftliche Bedeutung der Staaten Nordafrikas für Deutschland und die Europäische Union in den vergangenen Jahren stark gestiegen.

Das Label "Made in Germany" genießt in der arabischen Welt einen hervorragenden Ruf. Nordafrika - mit Ägypten, Algerien Marokko und Tunesien - bietet deutschen Mittelständlern attraktive Nischenmärkte und Absatzchancen. Neben umwelt- und medizintechnischen Produkten zählen vor allem Maschinen, Kfz und Kfz-Teile, Mess- und Regeltechnik sowie Arzneimittel zu den wichtigsten deutschen Gütern, die in die nordafrikanische Region exportiert werden.

Wer Geschäftschancen in Nordafrika erfolgreich nutzen möchte, braucht eine intensive Vorbereitung. Geschäfte mit der arabischen Welt unterliegen besonderen rechtlichen und kulturellen Spielregeln. Dies gilt für die Suche und Auswahl von Vertriebs- und Kooperationspartnern vor Ort, die Gestaltung von Export- und Vertriebsverträgen sowie die Vermeidung interkultureller Fallstricke bei der Geschäftsanbahnung und der Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Vertriebspartnern vor Ort.

Um Unternehmen, wichtige Markttrends sowie das grundlegende Rüstzeug an vertriebsstrategischen, rechtlichen und interkulturellen Informationen für Geschäfte in Ägypten, Algerien, Marokko und Tunesien zu vermitteln, veranstaltet die IHK Südlicher Oberrhein am 18. November 2013 von 10 bis 13 Uhr einen Wirtschaftstag "Nordafrika" in Lahr.

Teilnahmeentgelt pro Person: 50 Euro für IHK-/HWK-Mitglieder und 100 Euro für Nicht-Mitglieder. Programm und Anmeldung bei: IHK Südlicher Oberrhein, Patrick Pohnke, Tel.: 07821/2703-631, E-Mail: patrick.pohnke@freiburg.ihk.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.