lifePR
Pressemitteilung BoxID: 494269 (Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein)
  • Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein
  • Schnewlinstraße 11 - 13
  • 79098 Freiburg
  • http://www.suedlicher-oberrhein.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Anika Klaffke
  • +49 (761) 3858-113

Innovationen finanzieren mittels ZIM-Zuschuss

IHK-Veranstaltung zum "Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM) am 1. Juli 2014 in Freiburg

(lifePR) (Freiburg, ) Wer als kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) wettbewerbsfähig bleiben möchte, muss in Forschung und Entwicklung (FuE) investieren und Ergebnisse schnell in neue, innovative Produkte und Dienstleistungen umsetzen.

Für innovative Entwicklungsvorhaben gibt es interessante Fördermöglichkeiten durch den Bund oder das Land Baden-Württemberg. Viele Unternehmen tun sich jedoch schwer, die Förderfähigkeit ihrer Projekte in einem der Förderprogramme zu beurteilen. Darüber hinaus erschwert ein wahrer Förderdschungel die Recherche nach geeigneten Fördermitteln. So gibt es beispielsweise "nicht rückzahlbare Zuschüsse", "zinsverbilligte Darlehen", "zweckgebundene Darlehen", "Nachrangkapital" uvm.

Die IHK Südlicher Oberrhein unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe ständig bei der Suche nach den optimalen Fördermöglichkeiten für Produktentwicklungen. Dementsprechend stellt die IHK Südlicher Oberrhein in Freiburg 1. Juli 2014 ab 18:00 Uhr eines der interessantesten Förderprogramme für Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern vor: das "Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand" (ZIM). Gefördert werden Personalkosten von innovativen und marktnahen Entwicklungsprojekten.

Das Programm ist technologieoffen und für jedes Unternehmen nutzbar, welches die KMU-Kriterien (max. 250 Mitarbeiter und max. 50 Millionen Euro Umsatz oder 43 Millionen Euro Bilanzsumme) erfüllt. Fördersummen von 122.500 Euro bis 157.500 Euro sind möglich - je nach Unternehmensgröße und Kooperation (mit anderen Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder alleine).

Als Referenten werden Herr Dr. Mario Schneider vom Projektträger VDI/VDE Innovation + Technologie GmbH in Berlin über die Beantragung sowie Herr Heinrich Lauck, Geschäftsführer der Dr. Lauck Oberflächentechnik GmbH, über seine persönlichen Erfahrungen mit dem Förderprogramm sprechen. Anschließend gibt es eine offene Fragerunde.

Programm und Anmeldung bei: IHK Südlicher Oberrhein, Monika Mandel-Todt, Telefon: 0761-3858 - 262, Fax: 0761-3858- 262, E-Mail: monika.mandel-todt@freiburg.ihk.de

Online-Anmeldung unter: http://www.suedlicher-oberrhein.ihk.de/System/VstTermine/2760034/tg_01_07_2014_156142.html?clientType=normal

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.