lifePR
Pressemitteilung BoxID: 609521 (Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld)
  • Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld
  • Elsa-Brändström-Str. 1-3
  • 33602 Bielefeld
  • https://www.bielefeld.ihk.de/
  • Ansprechpartner
  • Jörg Deibert
  • +49 (521) 554-128

IHK stellt Ausbildungsatlas 2017 in der Fried-rich-Wilhelm-Murnau-Gesamtschule vor

(lifePR) (Bielefeld, ) Die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) stellte heute (25.08.2016) ihren neuen Ausbildungsatlas 2017 vor. IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff und IHK-Geschäftsführer Berufliche Bildung Swen Binner übergaben die ersten Exemplare symbolisch an den Schulleiter Torsten Schätz sowie Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Gesamtschule in Bielefeld.

"Der Ausbildungsatlas der IHK ist ein wichtiges Instrument auf dem Weg in die duale Ausbildung und in den Beruf. Er ist eine sehr sinnvolle Ergänzung zu den vielfältigen Berufsorientierungsmaßnahmen der Schulen. Ziel ist es für jeden Jugendlichen eine passende Ausbildungsstelle zu finden. Nur mit gemeinsamer Anstrengung lässt sich der historische Tiefstand von Ausbildungen in OWL wieder verbessern. Wir freuen uns, dass die IHK den Ausbildungsatlas in der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule präsentiert, da die Berufsorientierung an unserer Schule seit Jahrzehnten einen großen Stellenwert hat", erläuterte Schätz bei der Übergabe der IHK-Ausbildungsatlanten.

Niehoff sieht in dem Ratgeber eine wichtige Orientierungshilfe für Schülerinnen und Schüler: "Die Bedeutung von Publikationen für die berufliche Bildung wird in Zukunft noch steigen, da wir angesichts überproportional steigender Ausbildungsangebote auch einen stärkeren Bewerbermangel in vielen Branchen befürchten müssen. Gleichzeitig leben wir mit vielfältigen Informationen zur beruflichen Bildung. Unser Ausbildungsatlas führt die Jugendlichen durch die Vielfalt der Informationen und dient als Hilfestellung bei der richtigen Berufswahl. Ich rate den Jugendlichen generell, nicht nur auf ihrem Traumberuf zu beharren, sondern sich auch für berufliche Alternativen und entferntere Ausbildungsstellen zu interessieren."

Der IHK-Ausbildungsatlas wird gemeinsam mit der IHK Lippe zu Detmold herausgegeben. Das Werk mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren bietet eine aktuelle Liste der ostwestfälisch-lippischen IHK-Ausbildungsbetriebe, sortiert nach Berufsbildern und Regionen. Zudem finden Bewerber aktuelle Informationen zu den einzelnen IHK-Ausbildungsberufen sowie Begriffen aus der dualen Ausbildung. Darüber hinaus werden Informationen für die Berufswahl, das Bewerbungsschreiben mit Lebenslauf sowie zu Vorstellungsgesprächen gegeben.

Die 256 Seiten umfassende, kostenlose Broschüre ist an alle allgemein bildenden Schulen in Ostwestfalen versandt worden. Schülerinnen und Schüler können den Ausbildungsatlas darüber hinaus in den regionalen Berufsinformationszentren der Agenturen für Arbeit, in den ServiceCentern der IHKs in Bielefeld und Detmold sowie in den IHK-Zweigstellen in Paderborn und in Minden abholen.