Sonntag, 18. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 601925

IHK-Gründungsreport 2016: Gründungsinteresse weiter gesunken

Bielefeld, (lifePR) - 10.220 Unternehmer haben sich im vergangenen Jahr in den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistungen selbstständig gemacht. Diese Zahl veröffentlichte die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) in ihrem "IHK-Gründungsreport 2016". Im Berichtszeitraum ist die Anzahl der Gründungen im Vergleich zum Jahr 2014 um 187 (1,8 Prozent) gesunken. "Bundesweit ist das Gründungsinteresse weiter gesunken. Auch in Ostwestfalen sind weniger neue Unternehmen an den Start gegangen. Die Hauptursache hierfür ist die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt", erklärt IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven. Allerdings werde der quantitative Verlust durch mehr Qualität bei den Gründungsvorhaben aufgefangen.

47 Prozent aller Gründer starten aktuell im Nebenerwerb in die Selbstständigkeit, laut IHK-Gründungsreport 2016 eine neue Bestmarke. "Einen wesentlichen Anteil an dieser Entwicklung hat sicherlich die fortschreitende Digitalisierung. Sie öffnet vielen im Handel- und Dienstleistungsbereich einen Marktzugang für Geschäftsmodelle, die sich neben einer hauptberuflichen abhängigen Beschäftigung umsetzen lassen", begründet IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff die Entwicklung.

Dabei verteilt sich das Gründungsgeschehen unterschiedlich über den IHK-Bezirk. Die Stadt Bielefeld (2.191), sowie die Kreise Gütersloh (2.070) und Paderborn (1.918) liegen gemessen an absoluten Zahlen an der Spitze der Existenzgründungsstatistik. Werde die Anzahl der Gründungen in Relation zur Anzahl der Erwerbsfähigen gesetzt, so werde die Gründungsintensität ermittelt, die unabhängig von der Bevölkerungszahl der Stadt beziehungsweise des Kreises sei. Dabei zeige sich, dass die Gründungsintensität in Bielefeld, Paderborn und in Herford (1,05 bis 0,99) vergleichsweise hoch ausfalle und eng beieinander liege, der Kreis Höxter (0,83) dagegen eine deutlich niedrigere Gründungsquote aufweise. Grund hierfür sei unter anderem die fehlende städtische Verdichtung, Gründungen fänden verstärkt in Ballungsgebieten statt.

"Die Dienstleistungsbranche verzeichnet - mit knapp 62 Prozent - mit großem Abstand die meisten Gründungen, gut jeder Vierte gründet im Handel und etwa jeder Zehnte im Produzierende Gewerbe", erläuterte Thomas Mikulsky, Leiter des IHK-Referats Existenzgründung und Unternehmensförderung. Dabei verbuchten vier Branchengruppen mehr als 1.000 Neuzugänge. Spitzenreiter sei der Einzelhandel mit 2.138 Gründungen vor den unternehmensbezogenen Dienstleistungen (1.638), den Dienstleistungen für private Haushalte (1.436) und dem Produzierenden Gewerbe (1.016). Die IHK habe die Gründer entsprechend unterstützt, etwa mit über 2.000 Starterpaketen. Zudem hätten sich rund 800 Frauen und Männer von IHK-Gründungsberatern informieren lassen und 750 Gründungswillige an entsprechenden Sprechtagen teilgenommen.

Dirk Strothmann, Gründer der Magnic Innovations GmbH & Co. KG in Borgholzhausen, begründete diesen Schritt damit, dass er vor seiner Idee zum berührungslosen Fahrraddynamo als selbstständiger Softwareentwickler tätig gewesen sei. "Deshalb war es naheliegend, das neue Produkt in Eigenregie anzugehen. Hinzu kam, dass die Ausnutzung der Wirbelstromtechnik so ungewöhnlich war, dass es schwer war, Firmen in absehbarer Zeit dafür zu gewinnen. Unterm Strich blieb nur: Selbermachen oder sein lassen."

Neue Betriebe mit neuen Ideen schafften Wertschöpfung, Arbeitsplätze und sorgten für einen Wettbewerbsdruck, indem sie bestehende Unternehmen zwängen, sich weiterzuentwickeln, so der IHK-Präsident. Deshalb sei es der IHK ein wichtiges Anliegen, Existenzgründungen in Ostwestfalen zu fördern.

Der IHK-Gründungsreport kann im Internet abgerufen werden: www.ostwestfalen.ihk.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Adventistische Kirchenleitung in Kalifornien ordiniert Pastorin

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die regionale Kirchenleitung (Vereinigung) der Siebenten-Tags-Adventisten in Nordkalifornien (Northern California Conference) hat am 27. Januar...

4.762 Adventisten in der Schweiz spenden 12,4 Millionen Franken

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Ende Dezember 2017 lebten 4.762 erwachsen getaufte Siebenten-Tags-Adventisten in der Schweiz. Das sind 110 Mitglieder mehr als im Jahr zuvor....

PŸUR startet das Netz der Zukunft

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Rein digitale Signalverbreitung im Netz von PŸUR Mehr TV-Programme in HD und erste UHD-Angebote Vorberei­tung für den DOCSIS 3.1-Standard  PΫUR,...

Disclaimer