Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 546736

Konjunkturmotor läuft weiter rund

Handelskammer Hamburg veröffentlicht Konjunkturbericht

Osnabrück, (lifePR) - "Der Konjunkturmotor der Hamburger Wirtschaft läuft trotz der anhaltenden Euro-Krise weiter rund", sagt Dirck Süß, Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik der Handelskammer Hamburg. Laut der vierteljährlichen Mitgliederbefragung der Handelskammer seien die Beschäftigungs- und Investitionspläne, die Geschäftserwartungen und insbesondere alle Werte, welche die aktuelle Geschäftslage sowie die Exportaussichten betreffen im grünen Bereich.

So schätzen aktuell mehr als die Hälfte der befragten Hamburger Unternehmen (53,8 Prozent) ihre aktuelle Geschäftslage als "befriedigend bzw. saisonüblich" ein. Mit "gut" hat jedes dritte Unternehmen (33,4 Prozent) geantwortet, mit "schlecht" nur etwa jedes achte (12,8 Prozent). Fast zwei von drei Unternehmen (61,9 Prozent) erwarten eine "etwa gleich bleibende" Geschäftslage in den kommenden zwölf Monaten. Zudem gehen 23,1 Prozent der Befragten von einer "eher günstigeren" und lediglich 15 Prozent von einer "eher ungünstigeren" Geschäftsentwicklung aus. "Wie schon in den letzten 23 Quartalsbefragungen werden die Exportaussichten der Hamburger Wirtschaft weiterhin überwiegend positiv eingeschätzt", so Handelskammer-Chefsvolkswirt Süß weiter.

Die größten Risiken für die Geschäftsentwicklung in den kommenden zwölf Monaten sehen die befragten Unternehmen in folgenden Faktoren: Ungünstige wirtschaftspolitische Rahmenbedingungen (50,2 Prozent; Vorjahresquartal: 38,8 Prozent), nachlassende Inlandsnachfrage (45,6 Prozent), steigende Arbeitskosten (32,1 Prozent), Fachkräftemangel (29,8 Prozent), verringerte Auslandsnachfrage (25,5 Prozent), Wechselkursrisiken (23,8 Prozent; Vorjahresquartal: 14,8 Prozent), hohe Energie- und Rohstoffpreise (21,6 Prozent) sowie mögliche Finanzierungsschwierigkeiten (9,1 Prozent).

Industrie- und Handelskammer Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim

Die Handelskammer ist seit 1665 die Selbstverwaltung der gewerblichen Hamburger Wirtschaft und feiert in diesem Jahr ihr 350-jähriges Bestehen. Sie vertritt die Interessen von über 150.000 Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung, ist kundenorientierter Dienstleister für unsere Mitgliedsfirmen und unabhängiger Anwalt von Markt, Wettbewerb und Fair Play. Über 700 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Industrie, Handel und Dienstleistungen engagieren sich bei uns als gewählte Vertreter ihrer Branchen ehrenamtlich in über 30 Gremien und tragen entscheidend zur Meinungsbildung der Handelskammer bei. Außerdem nehmen 4.000 ehrenamtliche Unternehmensvertreter die Prüfungen in der dualen Berufsausbildung ab, die uns der Staat per Gesetz als hoheitliche Aufgabe übertragen hat. Unser Leitsatz heißt: "Wir handeln für Hamburg."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen und Fachvorträge der Hochschule Osnabrück - KW 43

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Food Future Day 2017 Hochschule Osnabrück, Campus Haste, Gebäude HR, HA und HB, Oldenburger Landstraße 24, 49090 Osnabrück Dienstag, 24. Oktober...

Investitionen in die Zukunft

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Bildungsakademie Mannheim hat kürzlich die Modernisierung der Ausstattung 2016/17 abgeschlossen. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung...

Deutscher Bundesverband für Logopädie beruft Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt erneut in Bundeskommission für Internationale Beziehungen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Der 1964 gegründete Deutsche Bundesverba­nd für Logopädie (dbl) ist der Berufs- und Fachverband der freiberuflichen und angestellten Logopädinnen...

Disclaimer