Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62392

IHK: Unternehmen fordern wirtschaftlichen Klima- und Umweltschutz

Osnabrück, (lifePR) - "Unternehmen sind schon aus Eigeninteresse sparsame Energieverbraucher", stellt IHK-Geschäftsbereichstleiterin Dr. Sonja Gerlach mit Blick auf das aktuelle IHK-Unternehmensbarometer "Klima- und Umweltschutz aus Sicht der Unternehmen" fest. Danach haben in den letzten fünf Jahren fast 70 % der von der IHK befragten Unternehmen in effizientere Technologien investiert. Sie setzen dabei vor allem auf Maßnahmen, die der Umwelt nutzen, ohne die Wettbewerbsfähigkeit zu beeinträchtigen. Zu den häufigsten energiepoli-tischen Forderungen gehören der Umfrage zufolge längere Laufzeiten der Kernkraftwerke, die Förderung der Energieeffizienzberatung sowie ein sinnvoller Einsatz erneuerbarer Energien. Kritisch sehen die Unternehmen dagegen die Ökosteuer und die Lkw-Maut.

"Deutschland darf mit seiner Vorreiterrolle im Umwelt- und Klimaschutz den Bogen nicht überspannen", so Gerlach weiter. Sie verweist darauf, dass 11 % der Unternehmen wegen der Klima- und Umweltpolitik in den letzten fünf Jahren ihre Produktion im Inland eingeschränkt oder im Ausland ausgedehnt haben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Goldener Oktober in Finnland

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

In der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Freitag, den 20. Oktober konnte ein Spielteilnehmer aus Finnland den Jackpot in der Gewinnklasse...

Swiss Galoppers - Hovfokus.dk ejes og styres af Søren Høper

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Søren har i over 10 år været interesseret i hove og hvordan de påvirker resten af hesten. I de sidst 8 år har han arbejdet som professionel Hovtrimmer...

Neues Magazin „sticken 4.0"

, Freizeit & Hobby, text & presse-service Gudrun Schillack

Ein Magazin mit Themen rund ums Maschinensticken, das ist das Magazin „sticken 4.0“– ein special interest Magazin, jetzt neu. Ein Magazin, das...

Disclaimer