Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136670

Betrug per Nachnahme

Abzocke mit "Gründungsurkunden"

(lifePR) (Nürnberg, ) Die IHK Nürnberg für Mittelfranken warnt vor betrügerischen Nachnahmesendungen, die als "Gründungsurkunde" oder "Gründerbrief" verschickt werden.

Firmen, die gerade neu in das Handelsregister eingetragen wurden, werden von einer "VDUG UG (haftungsbeschränkt), Verlagsgesellschaft deutscher Unternehmensgründer" mit Sitz in Geltow angeschrieben. Per Nachnahme (Nachnahmewert 55 Euro) wird eine angebliche "Gründungsurkunde" oder ein "Gründerbrief" zugesandt. Auf dem Umschlag ist oben links ein Aufkleber angebracht, der an das jeweilige Unternehmen angepasst und mit der Aufschrift "Gründungsurkunde für Handelsregister Nr. HR.....: Amtsgericht ..." versehen ist. Im Brief selbst ist eine mit einfachsten Mitteln erstellte "Urkunde" enthalten. All dies soll der Zusendung einen amtlichen Charakter verleihen. Die IHK weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der "Gründungsurkunde" nicht um eine amtliche Urkunde des jeweiligen Registergerichts handelt. Die Nachnahmesendung sollte deshalb keinesfalls angenommen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer