Donnerstag, 25. Mai 2017


Cocktails mixen mit IHK-Zertifikat

(lifePR) (Pforzheim, ) Die Premiere des neuen Zertifikatslehrgangs "Barkeeper/in IHK" der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald ist gelungen: Am 16. November erhielten die ersten zertifizierten Barkeeper und Barkeeperinnen nach bestandenem Test ein IHK-Zertifikat.

In der internationalen Hotelerie, der Szenegastronomie und in Diskotheken ist die Bar eine beliebte Anlaufstelle für die Gäste. Dabei ist jede Bar nur so gut wie ihr Barkeeper. Ein professioneller Barkeeper benötigt deshalb umfangreiche Kentnisse über Produkte und Cocktails aber auch gute Sprachkentnisse und eine sehr gute Menschenkenntnis - kurzum "das gewisse Etwas". Selbstverständlich gibt es auch immer mehr erfolgreiche Barkeeperinnen. Beim Kurs im Nordschwarzwald waren die Frauen sogar in der Mehrzahl. Fünf weibliche und zwei männliche Barkeeper hatten in 80 Unterrichtsstunden etwas über die Mixtechniken, Getränkekunde und die speziellen Rezepturen der Cocktails gelernt. Aber auch Preiskalkulation, Kennzahlen und Marketing standen auf dem Stundenplan. "Dies ist besonders hilfreich, wenn ich irgendwann meinen Traum von einer eigenen Bar verwirklichen kann.", bestätigte eine der Teilnehmerinnen.

Der theorethische Unterricht fand im IHK-Weiterbildungszenrum in Nagold statt, für die praktischen Inhalte konnte die Gewerbliche Schule in Calw mit einer bestens ausgestatteten Bar als Kooperationspartner gewonnen werden. Hier fand auch der Abschlusstest statt, bei dem zwei klasssische Cocktails gemixt werden mussten und ein schriftlicher Test zu bestehen war. "Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des ersten Lehrgangs waren sehr motiviert und das Niveau des Kurses war hoch", so Markus Siebert, der den Lehrgang zusammen mit seinem Kollegen Alexander Kreft konzipiert hat.

In der Tat ist das Angebot der IHK Nordschwarzwald im Südwesten einzigartig. Lediglich in Berlin, München und Rostock finden Interessierte ein ähnliches Weiterbildungsangebot. "Besonders freut uns, dass wir die Deutsche Barkeeper Union als Partner gewinnen konnten", so Elke Schönborn, verantwortlich für die Tourismusweiterbildung bei der IHK.

Aus der Region dabei waren: Jasmin Mast vom Waldhotel Sommerberg in Baiersbronn, Rainer Kraus aus Wildberg, Stefano Piras aus Mötzingen sowie Jasmin Bentzinger und Marianne Ludwig vom Parkhotel in Pforzheim.

Der neue Zertifikatslehrgang der IHK ist bestens geeignet für Mitarbeiter/innen in der Gastronomie und Hotellerie, die sich auf den Bereich "Bar" spezialisieren möchten. Auch Existenzgründer in der Gastronomie und Auszubildende oder "frisch gebackene" Restaurant- oder Hotelfachleute, die im Ausland oder in die Szenegastronomie tätig sein möchten, erhalten das richtige Handwerkszeug. Der nächste Lehrgang startet am 16. Februar 2010. Der Einführungspreis beträgt 790 Euro. Die Lehrgangsdetails, die genauen Blocktermine sowie Anmeldungsdetails erhalten Sie bei Elke Schönborn, Telefon (07441) 86052-17, schoenborn@pforzheim.ihk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Die Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen ist eine große Herausforderung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Der sächsische Arbeitsmarkt entwickelt sich positiv. Die Beschäftigung steigt und deshalb sind immer weniger Menschen arbeitslos gemeldet. Doch...

Roadshow der Diakonie macht am 30. Mai 2017 an der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach Station

, Bildung & Karriere, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die Roadshow der Diakonie Württemberg macht am 30. Mai 2017 an der Geschwister-Scholl-Realschule in Bad Urach Station. Mitarbeitende der Diakonie...

Logistikbranche wächst - jetzt für internationale Logistik qualifizieren

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Wer sich berufsbegleitend für internationale Logistik weiterqualifizieren möchte, kann sich am Freitag, den 09. Juni ausführlich über das Fernstudium...

Disclaimer