lifePR
Pressemitteilung BoxID: 633600 (Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau)
  • Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau
  • Franckestraße 5
  • 06112 Halle
  • https://www.halle.ihk.de
  • Ansprechpartner
  • Markus Rettich
  • +49 (345) 2126-204

IHK: Unternehmensnachfolge frühzeitig regeln!

Aktuelle Umfrage und neues Info-Faltblatt

(lifePR) (Halle, )  Immer mehr Firmenbesitzer in der Region sind auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) schätzt, dass in Sachsen-Anhalt während der kommenden fünf Jahre allein aus Altersgründen rund 3.500 Betriebe zur Übergabe anstehen. 2016 hat die IHK dazu zwölf Prozent mehr Unternehmer beraten als noch im Jahr zuvor. Um diesen Service gezielt zu verbessern, bietet sie jetzt eine Online-Umfrage zum Thema Unternehmensnachfolge an. Noch bis zum 1. März 2017 können Interessenten Bedarf und Erfahrungen über einen Online-Fragebogen eingeben: Dieser kann unter www.halle.ihk.de (Dokumentennummer 3604186) aufgerufen werden.

Die IHK unterstützt Altunternehmer wie auch mögliche Nachfolger bei allen betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Ein neues Faltblatt „Unternehmensnachfolge Schritt für Schritt“ informiert über das umfassende Beratungs- und Veranstaltungsangebot der IHK. Außerdem helfen Checklisten und ein Ablaufplan bei der ersten Orientierung. Die gedruckte Publikation ist kostenfrei bei der IHK erhältlich oder kann unter www.halle.ihk.de (Dokumentennummer 3614880) heruntergeladen werden.

„Auch wenn die Beratungszahlen steigen – immer noch zu viele Unternehmer erkennen es leider zu spät: Es ist wichtig, die eigene Nachfolge frühzeitig zu regeln“, erklärt Antje Bauer, IHK-Geschäftsführerin für Starthilfe und Unternehmensförderung. „Dieser komplexe und vor allem emotionale Prozess wird häufig aufgeschoben.“