Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134694

IHK: Marken- und Produktpiraterie zum (Be-)greifen nah

Essen, (lifePR) - Die Marken- und Produktpiraterie hat inzwischen international ein Ausmaß erreicht, das eine ernste Bedrohung für die Wirtschaft dar-stellt. Für die betroffenen Unternehmen bedeutet dies nicht nur die Entwertung kostenintensiver Entwicklungsarbeit und den Verlust von Marktanteilen, sondern auch die Entwertung des Originals. Vor diesem Hintergrund griff die IHK Ende November in einer Veranstaltung für Unternehmensvertreter und ehrenamtliche Handelsrichter Beispielfälle und Abwehrstrategien auf.

Christine Lacroix, Geschäftsführerin von Aktion Plagiarius e. V., stellte das Thema Marken- und Produktpiraterie anhand verschiedener Beispiele anschaulich dar. Die Aktion Plagiarius e. V. betreibt in Solingen ein Museum zur Marken- und Produktpiraterie und verleiht z. B. jährlich den Negativpreis "Plagiarius des Jahres". Darüber hinaus informierte Reinhard Strittmatter, Mitarbeiter der Zollfahndung Essen, über die Produkt- und Markenpiraterie an Ländergrenzen, Einfuhrstationen wie Häfen und Flughäfen und die tägliche Arbeit in den Zollbehörden. Im Gepäck hatte er als Anschauungsmaterial verschiedene Fälschungen.

Marken- und Produktpiraterie ist kein Kavaliersdelikt. Der wirtschaftliche Schaden, der den Nachgeahmten entsteht, ist enorm und gefährdet heimische Arbeitsplätze, so die IHK. Dabei werden nicht mehr nur Luxusuhren, Sportschuhe und Markentextilien gefälscht; auch Spielzeug oder Medizinprodukten werden nachgeahmt.

Auf ihrem Internetauftritt www.essen.ihk24.de, Dok.-Nr. 20879, hält die IHK weiterführende Informationen zum Gefährdungspotenzial von Unternehmen durch Marken- und Produktpiraterie bereit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Symbolischer Rollout des ersten Ultraleicht-Forschungsflugzeugs der Technischen Hochschule Wildau auf dem Campus am 22. September 2017

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Akademischen Jahres 2017/2018 und der Immatrikulation der Erstsemester findet am Freitag, dem 22. September...

Für die meisten Ausbildungsabsolventen verläuft der Berufseinstieg reibungslos

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Für die meisten Ausbildungsabsolvent­en verläuft der Berufseinstieg reibungslos, geht aus einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt-...

GAP Programme mit unterschiedlichen Schwerpunkten

, Bildung & Karriere, GET Global Education Tumulka GmbH

Nachdem das Interesse an den sog. GAP Programmen in den letzten Jahren erheblich zugenommen hat, hat GET Global Education Tumulka reagiert. Das...

Disclaimer