Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138737

Verkauf von Feuerwerkskörpern erst ab dem 29. Dezember zulässig

(lifePR) (Erfurt, ) Der Verkauf von Feuerwerkskörpern an Verbraucher über 18 Jahren darf in diesem Jahr am Dienstag, den 29. Dezember 2009, am Mittwoch, den 30. Dezember 2009, und am Donnerstag, den 31. Dezember 2009, erfolgen. Darauf verweist die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt.

Die erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz schreibe vor, dass bis einschließlich 28. Dezember 2009 kein Silvesterfeuerwerk, wie Raketen, Knallkörper oder Fontänen, verkauft werden dürfe.

Ausgenommen von dieser Regelung wären lediglich die weniger gefährli-chen Feuerwerksspielwaren, die als so genanntes Kleinstfeuerwerk der Klasse I das ganze Jahr über im Angebot seien könnten. Dazu zähle auch ein Tischfeuerwerk.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unwetter - Was tun, wenn's blitzt und donnert?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Auf eine Hitzewelle, wie die derzeitige, folgen fast immer heftige Gewitter. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat erste Vorwarnungen – hauptsächlich...

Geister-Roaming: Datenverbindungen trennen und trotzdem bezahlen?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Auch wenn die Roaming-Gebühren innerhalb der EU zum 15. Juni 2017 abgeschafft werden: Wer im Nicht-EU-Ausland mit dem Handy surft, zahlt für...

Wer schön sein willl, muss nicht immer leiden

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Sie wollte ihre Haare auf Wangen, Kinn und Oberlippe einfach nur loswerden. Daher griff eine Frau zu einer neuen Gesichtsenthaarungsc­reme. Vorschriftsmäßig...

Disclaimer