Freitag, 27. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 429594

Start in die Ausbildung

Noch 514 freie Lehrstellen in der Online-Börse

Erfurt, (lifePR) - Am 1. August startet für rund 1.200 Thüringer Jugendliche - knapp 20 Prozent der Lehrling des Jahres 2013/14 - die Ausbildung. Seit Beginn der Sommerferien hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt eine Ferienhotline geschaltet, in der Fragen rund um die Ausbildung beantwortet und freie Lehrstellen vermittelt werden.

"Mit der Einrichtung unserer Telefon-Hotline konnten wir bereits 216 freie Ausbildungsplätze in den Unternehmen besetzen", zieht IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser ein erstes Fazit. Die Aktion sei damit schon jetzt ein großer Erfolg und helfe bei der Vermittlung noch unversorgter Bewerber. Auch die anfragenden Jugendlichen hätten sich begeistert gezeigt über die schnelle Hilfe bei der Suche nach geeigneten Lehrstellen.

Mit Freischaltung der Telefonhotline sei auch das Interesse am Online-Angebot der Kammer sprunghaft in die Höhe geschnellt. "Über 1.600 Zugriffe von Jugendlichen in den letzten drei Wochen sind angesichts der Sommer- und Ferienzeit schon bemerkenswert", so der IHK-Chef.

Noch immer biete die Online-Lehrstellenbörse der Kammer 514 betriebliche Ausbildungsplätze, davon allein 275 im gewerblich-technischen und 63 im kaufmännischen Bereich sowie 66 im Hotel- und Gastgewerbe. Das Berufsspektrum reiche vom Koch und Restaurantfachmann über den Mechatroniker und die Fachkraft für Süßwarentechnik bis zur Bürokauffrau.

Besonders Real- aber auch Hauptschüler sollten die Hoffnungen nicht aufgeben, in diesem Jahr noch eine geeignete Lehrstelle zu finden. "Die Mehrheit der freien Angebote setzt zwar den Realschulabschluss voraus, aber immerhin rund 200 Ausbildungsplätze sind ebenso für Jugendliche mit einem Hauptschul- oder einem qualifizierten Hauptschulabschluss geeignet", motiviert Grusser und fordert zum Schlussspurt bei der Lehrstel-lensuche auf.

Aufgrund des regen Zuspruchs werde die Ferienhotline unter der Rufnummer 0361 3484-278 noch bis zum 1. September verlängert. Dann nämlich starte die überwiegende Mehrheit der Betriebe erst mit der Ausbildung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovative Impulse stärken die Region

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Das große Interesse der Studierenden am Thema Gründen hatte am Ende den Ausschlag geben, dass sich das Team um Dr. Frank Möller und Prof. Dr....

Neuer Botschafter Ecuadors besucht die Hochschule Bremen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Sein Besuch in der Freien Hansestadt Bremen führte den neuen Botschafter der Republik Ecuador in Deutschland, Manuel Mejía Dalmau, auch an die...

Ausbildereignungsprüfung in Vollzeit

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Wer in Deutschland ausbilden will, benötigt dafür eine Berechtigung, die im Rahmen der „Ausbildereignungspr­üfung“ erworben werden kann. Dabei...

Disclaimer