Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132434

18. Forum Berufsstart

Viele attraktive Lehrstellen auf größter mittel-deutscher Bildungsmesse

Erfurt, (lifePR) - Die Trendwende auf dem Thüringer Ausbildungsmarkt hat eingesetzt. Die Zahl der Schulabgänger geht zurück und die Betriebe haben es schwerer, den passenden Bewerber zu finden. Schon jetzt bietet die Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt über 300 freie Lehrstellen für das kommende Jahr.

"Künftig wird das Angebot an freien Ausbildungsplätzen die Nachfrage deutlich übersteigen. Das wissen die Firmenchefs und Ausbildungsleiter und sind bereits frühzeitig aktiv geworden", verweist IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser auf die vollständige Auslastung der Messehalle zum 18. Forum Berufsstart, welches am Mittwoch (18.11.), 11:00 Uhr, auf dem Erfurter Messegelände seine Pforten öffnet.
Dann wird Thüringens Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht den Startschuss geben für die gezielte Berufsberatung an 158 Informationsständen von Unternehmen aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Handwerk.

Wem das noch nicht genug ist, der sollte schon jetzt einen Blick in die IHK-Lehrstellenbörse werfen, die dem Nutzer online über 300 Angebote offeriert. "Erst in der vergangenen Woche hat jedes Ausbildungsunternehmen einen eigenen Zugang mit Passwort und Nutzerdaten erhalten. So können die Betriebe ihre Angebote schnell und sicher einstellen", informiert Grusser.

Doch nicht nur Thüringer Firmen würden die Börse auf ihrer Suche nach potentiellen Ausbildungsanwärtern nutzen. "So beantragte die Deutsche Auslandshandelskammer in Hongkong einen Netzzugang und bietet erstmals attraktive Ausbildungsangebote an der chinesischen Südküste an", so der IHK-Hauptgeschäftsführer. Gute Englischkenntnisse vorausgesetzt, suchten weltweit tätige Unternehmen wie Mercedes-Benz, Bayer MaterialScience, Panalpina oder auch Hapag-Lloyd hauptsächlich Interessenten für die Berufe Kaufmann im Groß- und Außenhandel sowie Kaufmann für Spedition und Logistik. Bei einer Rückkehr nach Deutschland könnten die so erworbenen Auslandserfahrungen dann ein wichtiges Sprungbrett in der beruflichen Karriere sein.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer