Über 400.000 Euro für Südhessen

IHK Darmstadt vermittelt "Hessen-Mikrodarlehen" an Gründer und junge Betriebe

(lifePR) ( Darmstadt, )
53 Existenzgründer und junge Unternehmen aus der Region haben seit 2013 auf Vermittlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar mehr als 422.000 Euro als Darlehen für Investitionen und Betriebsmittel  zum Aufbau ihrer Unternehmen erhalten.  „Wir haben alle Betriebe im Vorfeld beraten und bei der Antragstellung begleitet“, sagt Clemens Schäfer, Finanzierungsexperte bei der IHK Darmstadt. Das sogenannte „Hessen-Mikrodarlehen“ wird von der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank), der Förderbank des Landes Hessen, angeboten. Die IHK Darmstadt ist einer von mehreren Kooperationspartnern.

Das Darlehen, maximal 25.000 Euro, wird ohne Sicherheiten vereinbart. Ein Mindesteigenkapital wird nicht gefordert. Außerdem kann es vorzeitig ohne Entschädigungszahlung getilgt werden. „Gerade für Unternehmen in der Startphase ist das sehr attraktiv“, sagt Schäfer. Die Abwicklung ist einfach: „Wenn der Businessplan schlüssig ist und alle Unterlagen vorliegen, leiten wir den Antrag mit unserem Votum an die WIBank weiter“, erklärt der IHK-Experte. Die Förderbank entscheidet dann oft schon in ein bis zwei Wochen.

Im Jahr 2016 wurden über die IHK Darmstadt  14 Anträge gestellt. Bewilligt wurde ein Volumen von  218.000 Euro, die Zusagequote betrug 71,4 Prozent.

Information: Clemens Schäfer, IHK Darmstadt, Existenzgründung und Unternehmensförderung, Telefon: 06151 871-213, E-Mail: clemens.schaefer@darmstadt.ihk.de, www.darmstadt.ihk.de

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.