Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 321316

Sichere Lebensmittel - zufriedene Kunden

Neues Schulungsangebot zur Lebensmittelhygiene-Verordnung im Vogtland

Chemnitz, (lifePR) - Gesunde und sichere Lebensmittel sind für eine hohe Lebensqualität wichtig. Das erfordert schadstofffreie Rohstoffe, eine saubere Produktion, Lagerung und Weiterverarbeitung. Naturgemäß gelten für leicht verderbliche Lebensmittel erhöhte Anforderungen. Leicht verderblich ist ein Lebensmittel dann, wenn es in mikrobiologischer Hinsicht in kurzer Zeit leicht verderblich ist und dessen Verkehrsfähigkeit nur bei Einhaltung bestimmter Temperaturen oder sonstiger Bedingungen erhalten werden kann. Dazu zählen z.B. Frischwaren wie bestimmte Obst- und Gemüsearten, Fleisch, Fisch, Milch, Backwaren mit nicht durcherhitzten Füllungen und nicht konservierte Feinkostsalate. So dürfen nach der seit 2007 geltenden Lebensmittelhygiene-Verordnung leicht verderbliche Lebensmittel nur von Personen hergestellt, verarbeitet und in Verkehr gebracht werden, die über entsprechende Fachkenntnisse verfügen. Diese Personen müssen sich ohne eine entsprechende wissenschaftliche Ausbildung oder Berufsausbildung umfangreich in Fragen der Lebensmittelhygiene schulen lassen und diese Fachkenntnisse auf Verlangen der zuständigen Behörde nachweisen. Dies betrifft Mitarbeiter in Lebensmittel herstellenden Betrieben, in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung sowie im Lebensmitteleinzelhandel bzw. in der Direktvermarktung. Nur wenn ausschließlich verpackte Lebensmittel behandelt und in den Verkehr gebracht werden, ist diese Schulung nicht erforderlich. Die Lebensmittelsicherheit liegt in der Eigenverantwortung der Gastwirte und Lebensmittelunternehmer. Diese sind auch für die ordnungsgemäße Durchführung der einmaligen Schulung zur Erlangung der entsprechenden Fachkenntnisse ihrer Mitarbeiter verantwortlich.

Mit einem neuen Schulungsangebot will die IHK Regionalkammer Plauen betreffende Unternehmen unterstützen. Referenten aus der Lebensmittelüberwachung des Vogtlandkreises vermitteln am 18. Juni 2012, von 8:30 bis 14:30 Uhr, in der IHK Regionalkammer Plauen, Friedensstraße 32, 08523 Plauen, was Unternehmer und ihre Mitarbeiter bei der Produktion, der Verarbeitung und dem Vertrieb von leicht verderblichen Lebensmitteln und in punkto Hygiene wissen müssen. Nähere Informationen bei Frau Richarda Hostalka unter 03741-214 3320 oder unter www.chemnitz.ihk24.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bayerischer Gründerpreis für Passauer Start-up: Große Bühne für kleine Erzeuger

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Vier Gründer aus Niederbayern wollen eine völlig neue Brücke zwischen regionalen Lebensmittelerzeuger­n und Verbrauchern bauen — und haben mit...

Weichenstellung: Deutschlands Öko-Bier-Pionierin führt künftig Ostbayerns größte Stiftungsbrauerei

, Essen & Trinken, NewsWork AG

Die größte Brauerei der Oberpfalz bekommt erstmals in ihrer mehr als 350-jährigen Geschichte eine weibliche Chefin. Die Zukunft der größten...

Köstliche Sonnenkinder: In der Pfalz reifen die Feigen

, Essen & Trinken, Pfalzwein e.V.

Die Pfalz zeigt sich im Moment von ihrer paradiesischen Seite, denn passend zum Sommerwetter reifen an vielen Orten zwischen Rhein und Haardt...

Disclaimer