Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 548092

Macht jährlich 1.000 schlau: "IHK Infostelle Bildung"

Chemnitz, (lifePR) - Die „IHK Infostelle Bildung“ erfreut sich einer anhaltend hohen Nachfrage. Von Januar bis Juli 2015 haben die Mitarbeiter der IHK Chemnitz zirka 700 Anfragen von Privatpersonen bzw. Unternehmen bearbeitet. Die Anlaufstellen in Chemnitz, Plauen und Zwickau informierenanbieterneutral, bedarfsgerecht und gebührenfrei zu beruflichen Bildungsangeboten aus allen Bereichen der Wirtschaft. Anlässe sind z.B. Ausbildungsfragen, berufliche Neuorientierung bzw. Weiterbildungsbedarf.

Über 1.000 Anfragen jährlich gehen in den Infostellen per Telefon und Mail ein. Das Thema Weiterbildung ist dabei am stärksten vertreten, u.a. im kaufmännischen, gewerblich-technischen Bereich sowie in der Informations- und Telekommunikationstechnik. Auch für Anfragen aus den Gebieten Soziales, Medizin, Pflege oder Handwerk können kompetente Partner vermittelt werden.

Mit Zugriff auf rund 3.200 Bildungsangebote in über 300 Bildungsstätten, auch über den Kammerbezirk hinaus, wird ein umfassender Service ermöglicht. 90 Prozent der Nutzer sind Arbeitnehmer, wobei der Anteil an Unternehmen wächst.

Kontakt:
- Antja Pankalla, Chemnitz, Tel. 0371 / 69 00-2000
- Reinhard Stannigel, Plauen, Tel. 03741 / 214-2000
- Katrin Heldt, Zwickau Tel. 0375 / 814-2000

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Otto Waalkes gratuliert per Video: Mitarbeiter der Hochschule mit Wissenschaftspreis ausgezeichnet

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Werner Trentmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Osnabrück, erhielt jetzt beim Zukunftsforum „Luft“ des Europäischen Fachverbands...

Natur, Stadt, Strand - die GET Favoriten für den Sommer! Summerfeeling pur und international genießen!

, Bildung & Karriere, GET Global Education Tumulka GmbH

Sobald sie von diesen schönen und faszinierenden Orten dieser Welt hören, gibt es einige Gründe mehr, warum Kinder und Jugendliche sofort für...

Neues Modul: Weintourismus künftig Teil des Curriculums an der Hochschule Geisenheim

, Bildung & Karriere, Hochschule GEISENHEIM University

Gerade für kleine und mittlere Weingüter wird der Weintourismus zunehmend zu einem bedeutenden Vermarktungsinstrume­nt. Angesichts des steigenden...

Disclaimer