lifePR
Pressemitteilung BoxID: 174208 (Industrie- und Handelskammer Chemnitz)
  • Industrie- und Handelskammer Chemnitz
  • Straße der Nationen 25
  • 09111 Chemnitz
  • https://www.chemnitz.ihk24.de
  • Ansprechpartner
  • Angela Grüner
  • +49 (371) 6900-1110

IHK-Weiterbildung gegenläufig zur Krise

(lifePR) (Chemnitz, ) Fachkräfte sind weiter an Prüfungsangeboten der IHKs interessiert, lautet das Ergebnis einer Untersuchung des Deutsche Industrie- und Handelskammertages (DIHK). So haben im letzten Jahr bundesweit 70.786 Personen an den Prüfungen teilgenommen. Das ist der höchste Stand an Teilnehmern seit 1994. Im Vergleich zum Vorjahr beträgt der Anstieg in Deutschland zehn Prozent.

Zu erklären ist diese positive Entwicklung gerade im Krisenjahr 2009 damit, dass viele Arbeitnehmer aufgrund der unsicheren Zeiten auf dem Arbeitsmarkt ihre individuellen Chancen wahren wollen. Zudem könnte auch die Novellierung des Fortbildungs-BaföGs mit seinen verbesserten Förderbedingungen dazu beigetragen haben, dass sich wesentlich mehr Interessenten zur Prüfung entschlossen haben.IHKs.

Der Anteil der kaufmännischen Prüfungen ist - im Gegensatz zum langfristigen Trend - im zweiten Jahr in Folge gesunken, dominiert aber mit fast 63 Prozent aller Teilnehmer noch immer. Besonders gefragt waren in diesem Bereich wieder die Abschlüsse zum Bilanzbuchhalter, Handels- und Bankfachwirt sowie Betriebswirt. Der Anteil der gewerblich-technischen Prüfungen, der in den Vorjahren noch relative Verluste erlitten hat, ist im zweiten Jahr wieder gestiegen - und das kräftig. Sein Anteil liegt nun bei fast 25 Prozent. Das Ranking führen hier Industriemeister Metall und Elektrotechnik an. Der IT- und Medien-Bereich ist trotz eines 60 Prozentpunkte-Anstiegs mit 3,1 Prozent aller Prüfungsteilnehmer weiterhin stark expansionsfähig.

Diese Tendenz spiegelt sich auch in Prüflingszahlen der IHK Chemnitz wieder.So ist bei den kaufmännischen Prüfungen ist ein Anstieg von 13,2% und bei den gewerblich technischen Prüfungen von 12,2% zu verzeichnen.Im kaufmännischen Bereich ragt in der Region wie in den vergangenen Jahren die Anzahl der Prüflinge bei den Bilanzbuchhaltern heraus. Ein deutlichen Anstieg gab es bei den Prüflingen zum Geprüften Handelsfachwirt. Im gewerblich-technischen Bereich bewegen sich die Prüflingszahlen bei den IM Metall auf dem gleichen hohen Niveau wie im Vorjahr. Eine deutliche Steigerung gab es beim Meister für Lagerwirtschaft und beim Küchenmeister.Die soziografische Analyse zeigt keinerlei Veränderungen: so liegt der Anteil von weiblichen Prüfungsteilnehmern weiter bei 40 Prozent. Frauen dominieren bei den kaufmännischen und Querschnittsthemen, aber nehmen nur 5,2 Prozent bei gewerblich-technischen Prüfungen ein.

Auch 2010 bleibt das Interesse an Prüfungsangeboten der IHKs und somit auch an Vorbereitungslehrgängen groß. Dieser Situation Rechnung tragend hat die IHK in Chemnitz im 3. Quartal drei solcher Vorbereitungslehrgänge auf eine Fortbildungsprüfung aufgelegt. Es sind dies der Geprüfte Bilanzbuchhalter (Start 27.08.), der Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen (Start 13.09.) sowie der Geprüfte Handelsfachwirt (Start 21.09.).

Ansprechpartner: Gunter Smandzik, Tel. 0371 6900 1410.