Montag, 22. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 345554

Elektronisch authentifizierte Steuervoranmeldungen ab 01.01.2013 Pflicht

Chemnitz, (lifePR) - Ab dem 1. Januar 2013 kann die Umsatzsteuer-Voranmeldung, der Antrag auf Dauerfristverlängerung und die Anmeldung der Sondervorauszahlung sowie die Lohnsteueranmeldung nur noch elektronisch authentifiziert an die Finanzbehörden übermittelt werden.

Von der Neuregelung sind vor allem Unternehmen betroffen, die ihre Buchführung selbstständig erstellen und bisher noch keine Buchführungs- und Lohnprogramme kommerzieller Anbieter nutzen, die im Regelfall bereits heute eine authentifizierte Datenübermittlung an die Finanzverwaltung ermöglichen.

Das Bayerische Landesamt für Steuern als Betreiber des bundesweiten Dienstleistungsportals der Finanzverwaltung "ElsterOnline" weist darauf hin, dass sich betroffene Unternehmen bereits jetzt über das Internetportal https://www.elsteronline.de/eportalfür die elektronische Authentifizierung registrieren lassen sollten, da zum Jahresende aufgrund des erhöhten Registrierungsaufkommens mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.

Weitere Informationen zum Thema elektronische Steuererklärungen unter http://www.elster.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basiswissen Veranstaltungstechnik

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Veranstaltungsplaner sind für vieles zuständig, für manches holen sie sich die richtigen Dienstleister. So etwa für die Technik, die für das...

Wie konzipiert man Events?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kreativität bildet das Herzstück der Eventbranche: hinter jeder erfolgreichen Veranstaltung steckt ein spannendes Konzept. Doch auch die Eventkonzeption...

Gefragte Marketingprofis, die sich auch online auskennen!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Kaum etwas ist einem solch schnellen Wandel unterworfen wie die Fähigkeit, aktuelle Maßnahmen im Online-Marketing zu entwickeln. Sprachen wir...

Disclaimer