Freitag, 20. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 638020

Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen erweitert

Chemnitz, (lifePR) - Die IHK in Chemnitz erweitert das Beratungsangebot zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen. War es bislang möglich, Informationen rund um die Beantragung zu erhalten, so gibt es seit kurzem auch Unterstützung bei der Beantragung eines Anerkennungszuschusses zu den dafür entstehenden Kosten.
Ganz neu ist die Beratung in solchen Fällen, wo entsprechende Abschlussdokumente für den Berufsabschluss nicht mehr existieren bzw. nicht vorgelegt werden können.  Hier können die sogenannten Qualifikationsanalysen weiterhelfen.
Erläuterungen zum Thema Anerkennung gibt die IHK auf ihrer Homepage unter  https://www.chemnitz.ihk24.de/aus_und_weiterbildung oder unter der Dok.-Nr. 3569374.

IHK-Ansprechpartner im Fachbereich: Antje Seltmann, Te. 0371 6900-1451.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neues Modellprojekt zur Gesundheitsförderung arbeitsloser Menschen

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Ab Oktober arbeiten die Agentur für Arbeit Hamm und die gesetzlichen Krankenkassen aus der Region in einem bundesweiten Modellprojekt zur Verzahnung...

Kultur- und Kreativwirtschaft auf Erfolgskurs

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Ohne die Kreativen wäre unser Leben wohl nicht so bunt und kulturell vielfältig. Gestaltung und die Entwicklung innovativer Ideen bilden die...

Powerfrauen aufgepasst - Erfolgreich als weibliche Führungskraft!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Erfolgreiche Frauen gehören heutzutage glücklicherweise zu nahezu jeder Branche. Aus Führungspositionen sind sie nicht mehr wegzudenken, im Gegenteil,...

Disclaimer