Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 638020

Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen erweitert

Chemnitz, (lifePR) - Die IHK in Chemnitz erweitert das Beratungsangebot zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen. War es bislang möglich, Informationen rund um die Beantragung zu erhalten, so gibt es seit kurzem auch Unterstützung bei der Beantragung eines Anerkennungszuschusses zu den dafür entstehenden Kosten.
Ganz neu ist die Beratung in solchen Fällen, wo entsprechende Abschlussdokumente für den Berufsabschluss nicht mehr existieren bzw. nicht vorgelegt werden können.  Hier können die sogenannten Qualifikationsanalysen weiterhelfen.
Erläuterungen zum Thema Anerkennung gibt die IHK auf ihrer Homepage unter  https://www.chemnitz.ihk24.de/aus_und_weiterbildung oder unter der Dok.-Nr. 3569374.

IHK-Ansprechpartner im Fachbereich: Antje Seltmann, Te. 0371 6900-1451.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erstes Etappenziel ist erreicht - Richtfest am Seminargebäude der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am morgigen Donnerstag, d. 26. April 2018 feiert die FH Lübeck das Richtfest für das Seminargebäude an der Stephensonstraße auf dem Campus der...

Ein Thema, das keine Toleranz erlaubt

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Die Gleichstellungsbeauf­tragte der Hochschule Worms, Prof. Dr. Keiko Kirihara, hat mit der Informationsveransta­ltung No Tolerance! #WehrDich!...

Zahl der Ausbildungsverträge blieb 2017 stabil

, Bildung & Karriere, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Die aktuelle Ausbildungsstatistik des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) zeugt von der hohen Ausbildungsbereitsch­aft der Unternehmen, die...

Disclaimer