Montag, 22. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 319798

Abfallrecht: Neues Kreislaufwirtschaftsgesetz ab 1.6.2012 in Kraft

Neue Pflichten für Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen

Chemnitz, (lifePR) - Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrwG) trat am 1. Juni 2012 in Kraft und ersetzt das bisher gültige Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (Krw-/AbfG). Diese Neuregelung dient der Umsetzung der EU-Abfallrahmenrichtlinie und bringt verschiedene neue Regelungen mit sich.

Unter anderem müssen Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen die Tätigkeit ihres Betriebes der zuständigen Behörde anzeigen (§ 53 KrwG) und ihre Fahrzeuge im Rahmen der entsprechenden gewerblichen Tätigkeit kennzeichnen (§ 55 KrwG). Wer aus diesem Kreis mit gefährlichen Abfällen umgeht bedarf einer Erlaubnis (§ 54 KrwG).

Weiterführende Informationen und Vollzugshinweise zum neuen KrwG sowie das entsprechende Formblatt zur Anzeige der Tätigkeit finden Sie unter anderem auf der Webseite der IHK Chemnitz www.chemnitz.ihk24.de, Dokumentennummer: 108504.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

In Koalitionsvereinbarungen wichtige Weichen stellen

, Verbraucher & Recht, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Bei den Koalitionsvereinbaru­ngen müssen die Verhandlungspartner nun wichtige Weichen stellen, mahnt die Diakonie Württemberg. „Menschen, die...

ARAG Verbrauchertipps zu Smartphones und Mobilfunk

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

. Zurückbehaltungsr­echt bei Verzug oder nichtgelieferter Hardware Wenn ein Anbieter seine vertraglichen Leistungen nicht erfüllt oder mit...

"Essen ist politisch!" - 33.000 fordern mehr Tempo bei Agrar- und Ernährungswende

, Verbraucher & Recht, Kampagne Meine Landwirtschaft

Mit einem ohrenbetäubenden Kochtopf-Konzert fordern 33.000 Menschen bei der „Wir haben es satt!“-Demonstration zum Auftakt der Grünen Woche in...

Disclaimer