Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 319798

Abfallrecht: Neues Kreislaufwirtschaftsgesetz ab 1.6.2012 in Kraft

Neue Pflichten für Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen

Chemnitz, (lifePR) - Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrwG) trat am 1. Juni 2012 in Kraft und ersetzt das bisher gültige Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (Krw-/AbfG). Diese Neuregelung dient der Umsetzung der EU-Abfallrahmenrichtlinie und bringt verschiedene neue Regelungen mit sich.

Unter anderem müssen Sammler, Beförderer, Händler und Makler von Abfällen die Tätigkeit ihres Betriebes der zuständigen Behörde anzeigen (§ 53 KrwG) und ihre Fahrzeuge im Rahmen der entsprechenden gewerblichen Tätigkeit kennzeichnen (§ 55 KrwG). Wer aus diesem Kreis mit gefährlichen Abfällen umgeht bedarf einer Erlaubnis (§ 54 KrwG).

Weiterführende Informationen und Vollzugshinweise zum neuen KrwG sowie das entsprechende Formblatt zur Anzeige der Tätigkeit finden Sie unter anderem auf der Webseite der IHK Chemnitz www.chemnitz.ihk24.de, Dokumentennummer: 108504.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Luftwärmepumpe darf in geringem Abstand bleiben

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Die Parteien sind Nachbarn. Der Beklagte betreibt auf seinem Grundstück eine Luftwärmepumpe, die er in eine Holzhütte eingebaut hat. Die Hütte...

Ausgleichszahlung bei "Wildem Streik"

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Am 30.09.2016 kündigte die Fluggesellschaft TUIfly ihrer Belegschaft überraschend Pläne zur Umstrukturierung des Unternehmens an. Dies führte...

Bundesgerichtshof erklärt Werbeblocker für zulässig

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Das Angebot des Werbeblockers Adblock Plus stellt keine gezielte Behinderung im Sinne des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb dar. Dies...

Disclaimer