Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152245

Steuererhöhungen bremsen den Aufschwung

(lifePR) (Aachen, ) Die Stadt Euskirchen sollte die Ergebnisse der Gemeindefinanzreformkommission abwarten, statt schon jetzt die Gewerbesteuern zu erhöhen, empfiehlt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen. Die Finanznot der Kommunen werde allenthalben gesehen und es sei mit Lösungen zu rechnen. Die Kammer appelliert deshalb an die Euskirchener Ratsfraktionen, Steuererhöhungen im Interesse der Unternehmen nicht weiter zu verfolgen, denn sie würden den gerade einsetzenden konjunkturellen Aufschwung abwürgen.

Die IHK Aachen sieht die vordringlichste Aufgabe für Unternehmen darin, die durch die Finanzmarktkrise eingetretene Wachstumsdelle auszugleichen. "Neben den notwendigen Anpassungs- und Restrukturierungsmaßnahmen muss also der Aufschwung finanziert werden. Dafür werden alle finanziellen Ressourcen nicht zuletzt im Interesse der Arbeitsplätze benötigt," so IHK-Finanzexperte Christoph Schönberger. In höheren Gewerbesteuern sieht er "kein geeignetes Instrument zur Wirtschaftsförderung".

Es sei bekannt, dass die Unternehmen 2008 ein Spitzenergebnis bei der Gewerbesteuer in Höhe von 30 Millionen Euro an die Stadt überwiesen hätten. "Den Betrieben ist nicht zu vermitteln, dass sie nun binnen kürzerster Zeit gleich doppelt zur Kasse gebeten werden", erläutert Schönberger. Daran ändere auch die desolate Haushaltslage der Stadt wenig. Die geplanten Steuererhöhungen wären nicht viel mehr als "ein Tropfen auf den heißen Stein". Nach Rechnung der Stadt bleibe am Ende noch immer ein Defizit von fast zehn Millionen Euro. Euskirchen läge mit einem Gewerbesteuerhebesatz von 462 Prozent an der Spitze im Rheinland, weit vor Aachen, Bonn und Köln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frühlingsgefühle dank Eurojackpot

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Wir mussten lange darauf warten – sehr lange: Letztendlich sind die Temperaturen jetzt aber doch gestiegen und der Frühling ist da. Und passend...

Mit dem Kremser unterwegs in der Wildnis

, Freizeit & Hobby, Wildpark-MV/ Natur- u. Umweltpark Güstrow gGmbH

Um den 200 Hektar großen Wildpark-MV in Güstrow zu entdecken, können die Besucher gut und gerne einen ganzen Tag einplanen. Hier wartet an jeder...

Titel verteidigt! Siegermost kommt wieder aus Rottenburg

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Die Mostprämierung "Wer macht den besten Most" ist eine der traditionsreichsten Veranstaltungen im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen,...

Disclaimer