Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 549451

NRW-Treff: IHKs bringen Kreative und Industrie zusammen

(lifePR) (Aachen, ) Beim "3. IHK-Branchentreff Kreativwirtschaft NRW" am Freitag, 28. August, wollen die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen den Austausch zwischen Kultur und Wirtschaft weiter vorantreiben. Unter dem Motto "Lösung sucht Problem - Kreativwirtschaft trifft Industrie" laden die IHKs ab 15.30 Uhr in die Ravensberger Spinnerei nach Bielefeld ein.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist in verschiedenen Teilmärkten eine Wachstumsbranche mit hohem Innovations- und Entwicklungspotenzial. In den rund 50.000 Unternehmen Nordrhein-Westfalens arbeiten mehr als 315.000 Beschäftigte, die einen Gesamtumsatz von über 36 Milliarden Euro erwirtschaften. "Die Kreativwirtschaft ist aber nicht nur ein nennenswerter Wirtschaftsfaktor, sondern auch ein wichtiger Ideen- und Impulsgeber für traditionelle Branchen wie Industrie und Handel", meint Fritz Rötting, Geschäftsführer der IHK Aachen: "Wenn Kultur und Wirtschaft zusammenarbeiten, profitieren beide Seiten." Rund 3.000 Betriebe sind im Kammerbezirk Aachen in den Bereichen Architektur, Design, Literatur und Presse tätig. Allein in Aachen gehören zehn Prozent der Unternehmen dem kreativen Sektor an.

Als Impulsredner der Veranstaltung wird NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin erwartet. Weitere Informationen zum Programm und den Referenten sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Internetseite der IHK Aachen unter www.aachen.ihk.de (Dok.-Nr.: 2700118).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

MBA-Abschluss mit besten Karriereperspektiven

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Am Samstag, den 10. Juni 2017 lädt der RheinAhrCampus, Remagen – ein Standort der Hochschule Koblenz – zu einer ausführlichen Informationsveransta­ltung...

Intelligente Roboteranlagen für Industrie 4.0

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Professor Dr. Martin Ruskowski übernimmt die Nachfolge von Professor Dr.-Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke in der Leitung des Forschungsbereichs „Innovative...

Jetzt online für ein Studium an der Technischen Hochschule Wildau bewerben: Bewerberportal "https://thonline.th-wildau.de" geöffnet

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Seit Anfang Mai 2017 ist das Online-Bewerberportal der Technischen Hochschule Wildau für die Bewerbungen zum Studienbeginn im Wintersemester...

Disclaimer