Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159177

Zuversichtliche Stimmung in der Ukraine

Messe Flowers&HorTech Ukraine mit deutscher Beteiligung

Wachtberg, (lifePR) - "Die Menschen in der Ukraine haben eine schlimme Krise durchgemacht, sie sind jetzt allerdings wieder zuversichtlicher, weil es stabile politische Verhältnisse zu geben scheint". Diese Äußerungen machte Swetlana Wolkowa, Journalistin des ukrainischen Magazins "Happy Garden" auf der Gartenbaumesse "Flowers&HorTech Ukraine vom 13. - 15. April in Kiew. Insgesamt hofft man auf eine Verbesserung der allgemeinen Verhältnisse.

Die ukrainischen Gartenbaubetriebe scheinen allerdings einigermaßen schadlos über die Krisenzeit gekommen zu sein, die Produktion von Schnittblumen und Baumschulgehölzen hat sich nicht verändert, die Importe sind allerdings zurückgegangen.

Das Geld für Investitionen im Gartenbau kommt in der Ukraine oft aus andern Branchen. Es sind einige neue Gartencenter und Verkaufsflächen entstanden.

Das weltgrößte Gartencenter ist am weltgrößten Baumarkt "Epicenter" angesiedelt.

Der Baumarkt umfasst eine Fläche von ca. 54.000 m² mit einem riesigen Angebot, der Gartencenterbereich ist ca. 16.000 m² plus Freifläche von 5.000 m ² groß.

Die verhalten positive Stimmung war auch auf der Messe "Flowers&HorTech Ukraine" vom 13. - 15. April 2010 zu spüren.

Mit 140 Ausstellern aus 15 Ländern gab es zwar einen Rückgang der Ausstellerzahlen aber nicht der von Besuchern. Am INDEGA - Gemeinschaftsstand präsentierten 9 Firmen ihre Produkte - angefangen vom Gewächshausbau über Substrate, Töpfe und Paletten, Mess- und Analysegeräte, Jungpflanzen, die Messe Essen und die INDEGA. Zusätzlich war eine Seminarfläche angemietet, auf der täglich 6 Fachvorträge von Firmenvertretern gehalten wurden, die gutes Interesse fanden.

Insgesamt gesehen waren die Teilnehmer nicht unzufrieden mit ihrer Messeteilnahme und werden sich wohl auch im nächsten Jahr wieder beteiligen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Forststudenten ziehen mit Spaten ins Moor

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Fünf Forststudenten arbeiteten vier Tage lang mit Spaten und Gummistiefeln im Waldmoor Teichwiesen. Die vier Männer und eine Frau sollten in...

Ambition AG: Treibstoffreduktion eines Bio-Müllwagens – Mit BE-Fuelsaver® Typ XLP beeindruckende 8 % Diesel eingespart!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Routinemäßige Entleerung der Biotonnen gehören zu den umfangreichen Aufgaben der Firma Jüly im Bezirk Bruck/Leitha in Niederösterreich. Ein Bio-Müllwagen...

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Disclaimer