inconso AG stärkt das Geschäftsfeld SAP- basierte Logistiklösungen

Vertriebsbereichsleiter erhalten Prokura

(lifePR) ( Bad Nauheim, )
Um der wachsenden Bedeutung ihres Geschäftsfeldes SAP-basierte Logistiklösungen Rechnung zu tragen, hat die inconso AG jetzt den beiden zuständigen Vertriebsbereichsleitern Johanna Bottländer und Ulrich Willuhn Prokura erteilt.

Johanna Bottländer (52) ist seit Anfang 2005 bei der inconso AG und betreut die Region Nord. Sie war zuvor Geschäftsbereichsleiterin bei der Schmücker & Partner Informationssysteme GmbH und verfügt über langjährige Erfahrungen als Bereichsleiterin in der Industrie und als leitende Beraterin. Nach ihrer Ausbildung zur mathematisch-technischen Assistentin bei der Bayer AG wechselte sie zu einem mittelständischen Maschinenbau-Unternehmen, wo sie die Bereiche IT, Finanzen und Personal leitete. Als Beraterin und Projektleiterin in einem IT-Beratungshaus verantwortete sie anschließend eine Vielzahl erfolgreicher SAP-Einführungen, vor allem bei Industrieunternehmen.

Ulrich Joachim Willuhn (54) kam ebenfalls Anfang 2005 zur inconso AG, nachdem er zuletzt als Vertriebsleiter bei der Schmücker & Partner Systemhaus GmbH tätig war. Der Verantwortliche für die Region Süd kann auf eine langjährige Karriere im Vertrieb von IT-Lösungen, in Kundenbetreuung, Key-Account- und Kooperationsmanagement verweisen. Unter anderem war er viele Jahre Vertriebsleiter mit Personalverantwortung bei der IBM Deutschland GmbH sowie Vertriebsleiter für Software und Dienstleistungen im SAP-Umfeld bei der Brain International AG.

Die Vertriebsbereichsleiter der inconso AG nehmen die Anforderungen des Kunden auf, suchen mit ihm und geeigneten Fachberatern den jeweils richtigen Lösungsansatz und stehen den Kunden als kompetente Ansprechpartner neben dem Projektteam zur Verfügung.

Die inconso AG ist einer der wenigen Anbieter, der auf umfangreiche Erfahrungen und vielfältige erstklassige Referenzen sowohl bei Warehouse Management Lösungen auf eigener Produktbasis mit der inconsoWMS Product Suite als auch im Bereich SAP-basierter Logistiklösungen mit SAP LES und SAP EWM verweisen kann. Während beide Schwerpunkte deutlich wachsen, verzeichnet das führende IT- und Beratungsunternehmen für Logistiklösungen in Deutschland gerade im SAP-Umfeld derzeit eine verstärkte Nachfrage nach Prozessoptimierung sowie Erstellung und Einführung umfassender Lösungen für Transportmanagement und Intralogistik.

Mit ihrem SAP-Beratungsangebot spezialisiert sich die inconso AG auf die Optimierung von Prozessen der Logistik bei Unternehmen aus Handel, Industrie und Dienstleistung. Vom Auftrag aus dem SAP-ERP-System bis zur SPS kommen durchgängig SAP-Standardmodule und SAP-Technologie zum Einsatz. Und dies auch bei komplexen Automatiksystemen: So können unter anderem Materialflussrechner in SAP-Technologie entwickelt und implementiert werden. Auch bei der Integration in komplexe logistische Netzwerke stützen sich die Kunden auf das profunde SAP-Know-how der inconso AG.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.