ErstRaum.de gewinnt RheinEnergie AG als Partner in der Region Köln/Bonn

(lifePR) ( Köln, )
Nachdem das neue Immobilienportal ErstRaum.de für die Region Köln/Bonn erfolgreich gestartet ist, hat sich die RheinEnergie AG für eine langfristige Partnerschaft entschieden. Damit baut ErstRaum.de seine Plattform weiter aus und wird umso attraktiver für Immobiliensuchende und Immobilienanbieter.
 
Anfang 2019 haben die acht Gründungspartner Sparkasse KölnBonn, Interhouse, KSK-Immobilien, Larbig & Mortag Immobilien, RheinReal Immobiliengesellschaft, Volksbank Köln Bonn, VR-Bank Rhein-Sieg und WvM Immobilien + Projektentwicklung das neue Immobilienportal für die Region Köln/Bonn an den Start gebracht. Seit dem Start haben sich mehr als 85 weitere Unternehmen dem neuen Konzept angeschlossen, so dass das von vornherein umfassende Angebot inzwischen noch deutlich erweitert werden konnte. Dabei reicht das Marktgebiet im Norden bis Langenfeld, im Osten bis Gummersbach, im Süden bis Bonn und im Westen bis an die Stadtgrenze Aachens.
 
ErstRaum.de soll in Zukunft aber nicht nur ein Portal sein, sondern vielmehr zur wichtigsten Plattform rund um das Thema Immobilie im Großraum Köln/Bonn ausgebaut werden. In Zukunft werden Anbieter und Suchende alle Themen rund um die Immobilie auf ErstRaum.de finden. Dabei spielen eine einfache Handhabung des Portals, aber auch Mehrwerte eine große Rolle.
 
Aus diesem Grund hat sich die RheinEnergie AG für eine exklusive Kooperation mit ErstRaum.de entschieden. „Wir sind von dem regionalen Gedanken überzeugt und können als Partner einen weiteren wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität in Köln und der Region leisten. Durch unser Angebot an Energiedienstleistungen treiben wir zusammen den Klimaschutz voran und bieten zukunftsfähige Ideen und Lösungen an. ErstRaum.de verbindet Regionalität, wie ein Treffen auf einem Marktplatz, und zukunftsfähige Lösungen. Wir freuen uns auf diese partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Menschen, die etwas bewegen wollen“, erklärt Frank Gatana, Leiter Privat- und Gewerbekundenvertrieb der RheinEnergie AG.
 
„Mit der neuen Kooperation der RheinEnergie AG geht unsere Plattform-Strategie auf und wir können ErstRaum.de in der Region Köln/Bonn kontinuierlich und nachhaltig weiter ausbauen. Neben der RheinEnergie haben sich u. a. bereits die Gothaer Versicherung, die Provinzial Versicherung, die R+V Versicherung, zwei Einrichtungsunternehmen und das Umzugsunternehmen Gebr. Roggendorf für eine Kooperation entschieden. Mit weiteren großen Playern der Region sind wir in zielführenden Gesprächen. Besonders freuen wir uns darüber, dass alle Partner die Strategie verstanden haben und ideal zur regionalen Philosophie von ErstRaum.de passen“, erklärt Uwe Mortag, Gründungsmitglied von ErstRaum.de.
 
Beim weiteren Ausbau des Leistungsspektrums von ErstRaum.de stehen weiterhin auch unsere Leitmerkmale wie eine faire und transparente Preisgestaltung für Inserenten, Werbefreiheit in der Immobiliensuche und ein umfassendes Objektangebot im Fokus. Zurzeit sind über 2.500 Objekte auf der Plattform zu finden, viele davon 14 Tage vor der Veröffentlichung auf anderen Portalen. Damit setzen die Gründer vom Rhein einen Gegenpol zu den großen nationalen Immobilienportalen.
 
Bei ErstRaum.de können sowohl Immobilienunternehmen als auch Privatpersonen für die Vermietung oder den Verkauf ihrer Immobilie Anzeigen buchen. Dabei kann die OpenImmo-Schnittstelle als einfacher Übertragungsweg genutzt werden oder die integrierte Objekteingabemaske auf ErstRaum.de selbst. Das Angebot umfasst neben Wohnimmobilien und Kapitalanlagen auch gewerbliche Flächen wie Büros, Läden oder Hallen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.