Donnerstag, 22. Februar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 221990

1000 Jahre Schach mitten in Deutschland

Jubiläum im Schachdorf Ströbeck

Magdeburg, (lifePR) - An eine weltweit einzigartige Kulturtradition wird 2011 im Schachdorf Ströbeck bei Halberstadt erinnert. Seit 1000 Jahren ist der im nördlichen Harzvorland gelegene Ort eng mit dem Schachspiel verbunden und lädt im Jubiläumsjahr zum Ausflug in die Schachgeschichte ein.

Das einzige öffentliche Schachmuseum Deutschlands ist im Schachdorf Ströbeck zu besichtigen. Dort wird über die Schachgeschichte des Ortes und dessen besondere Stellung in der internationalen Schachwelt berichtet. Im Dorf begegnet dem Besucher die Schachtradition auf Schritt und Tritt. Man schlendert über den "Platz am Schachspiel", kehrt im "Gasthaus zum Schachspiel" ein und steht vor dem "Schachturm", wo im Jahre 1011 die besondere Beziehung der Ströbecker zum königlichen Schachspiel begann. Auf Geheiß des Bischofs von Halberstadt wurde damals der Wendengraf Guncellin im Ströbecker Wartturm festgesetzt. Der Inhaftierte langweilte sich und begann sich Schachfiguren zu schnitzen. Seinen bäuerlichen Bewachern brachte er das Schachspiel bei und diese waren so begeistert von dem Spiel, dass sie es von Generation zu Generation weitergaben. 1823 wurde Schach sogar als Pflichtfach in der Schule eingeführt, wo es noch heute unterrichtet wird.

Am besten lässt sich die Schachtradition bei einem geführten Dorfrundgang aufspüren.

Dabei lauscht man Ströbecker Schachgeschichten, staunt über mit Schachsymbolen geschmückte Fachwerkhäuser und besichtigt Schachmuseum, Schachschule, Europapark und Dorfkirche.

Der Europark ist Teil einer ganz neuen Kulturtradition. Seit 1999 ist das Schachdorf Mitglied und einziger deutscher Vertreter der Kulturellen Dörfer Europas. Der Park ist in Form Europas gestaltet und mit typischen Bäumen der Mitgliedsländer bepflanzt. Auch im Museumshof, wo man Freiluftschach spielen kann, befindet sich auf der Museumsmauer ein Gemälde des niederländischen Kulturdorfes.

Zu den Höhepunkten im Jubiläumsjahr gehören das internationale Mai-Schachturnier vom 28.-29. Mai 2011 sowie der Festumzug (25.-26. Juni 2011). Informationen zum Schachdorf und zum Festprogramm gibt es unter www.schachdorf-stroebeck.de sowie über das Schachmuseum (Telefon 039427-99850, www.schachmuseum-stroebeck.de).

Der Besuch im Schachdorf Ströbeck lässt sich mit einer Städtetour nach Halberstadt verbinden. Für Ausflugstipps und Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten steht die Halberstadt-Information unter Telefon 03941-551815 zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Musikgottesdienst auf Schloß Wernigerode

, Kunst & Kultur, Schloss Wernigerode GmbH

Am kommenden Sonntag, dem 25. Februar 2018, findet um 19.00 Uhr erneut ein besonderer Musikgottesdienst statt. Verantwortlich für den Gottesdienst...

Balkan rasant: Goran Bregović und seine Band bringen südosteuropäisches Temperament in den Kulturpalast

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Spätestens mit den Filmen von Emil Kusturica ist Goran Bregović zu einer Institution der Balkanmusik geworden. Er verbindet mit seiner Band Balkan-Brass,...

Eine »Erika« zum verlieben

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Am Samstag, 3. März 2018, 19 Uhr kehren die »Sekretärinnen« auf die Bühne der Musikalischen Komödie zurück. Dass in den gern als »Tippse« oder...

Disclaimer