Sonntag, 28. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 131996

Charity: Internet mit Herz

Das Gesundheitsportal imedo.de macht sich für Organspende stark

(lifePR) (Berlin, ) Das Internet-Gesundheitsportal www.imedo.de unterstützt die vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) getragene Initiative "Pro Organspende" finanziell und ideell, informiert imedo-Kommunikationsleiter Sven-David Müller. Als Gesundheitsportal engagieren wir uns mit Begeisterung für diese DHZB-Kampagne, betont Müller. Die imedo GmbH spendet für jeden Aktions-Button "Ich helfe Menschen", den andere Internetseiten und Blogs platzieren, zehn Euro an "Pro Organspende". Damit unterstützt imedo die Aufklärungsarbeit der Initiative im "World Wide Wartezimmer". Mehr Aufklärung bedeutet, dass die Bereitschaft der Bevölkerung Organe zu spenden wächst. Das ermöglicht schließlich, Patienten, die eine Transplantation benötigen, zu retten.

Wir erreichen mit unserem Gesundheitsportal und unserer Arztsuche monatlich mehr als fünf Millionen Menschen und möchten die Aufklärung über die Wichtigkeit der Organspende fördern, erläutert Müller. Jährlich benötigen 12.000 Menschen in Deutschland ein Spenderorgan. Erschreckend ist, dass 3.000 Menschen jährlich sterben müssen, weil sie vergeblich gewartet haben. In Deutschland haben nur 14 Prozent der Menschen einen Organspendeausweis. Die Anzahl der Organ-Transplantationen in Deutschland sinkt leider seit Jahren, so Dr. Reinhard Pregla von der Klinik für Herz, Thorax und Gefäßchirurgie des Deutschen Herzzentrums Berlin. Die imedo GmbH unterstützt die Initiative mit ihrer Charity-Aktion und Informationskampagne für mindestens ein Jahr. Unser Ziel ist, die Einstellung der Bevölkerung zur Organspende positiv zu verändern, so Müller.

Neben der finanziellen Unterstützung informiert das Gesundheitsportal auch über Organspende. Am 19. Oktober 2009 hat der Ärztliche Direktor des Deutschen Herzzentrums Berlin Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Roland Hetzer am Brandenburger Tor die Initiative "Pro Organspende" gestartet. Die Initiative regt die Bürger an, sich mit dem sensiblen Thema Organspende auseinanderzusetzen. Auf ihrer Website beantwortet die Initiative zehn Fragen, die Patienten und Interessierte häufig zur Organspende stellen. Der weltweit renommierte Herzchirurg Hetzer spricht besorgt von einem stetigen Rückgang der Spendenbereitschaft und zunehmenden Wartezeiten für Patienten, deren Leben von einer Organtransplantation abhängt.

Charity-Aktion des Gesundheitsportals http://www.imedo.de zugunsten von Pro Organspende: http://blog.imedo.de/charity/

Informationen zur Organspende und Download von Organspendeausweisen: http://www.proorganspende.de

imedo.de / united vertical media GmbH

imedo.de ist das richtungweisende Internet-Gesundheitsportal mit der bekanntesten Gesundheitscommunity in Deutschland. imedo.de handelt nach dem Motto "Gemeinsam gesund - wir helfen Menschen". imedo.de ist das Web 2.0-Gesundheitsportal.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Medexo und DAK-Gesundheit kooperieren bei medizinischen Zweitmeinungen vor orthopädischen Operationen

, Gesundheit & Medizin, Medexo GmbH

Die Medexo GmbH, ein eHealth-Unternehmen und Zweitmeinungsexperte aus Berlin, und die DAK-Gesundheit kooperieren bei einem Angebot für medizinische...

Extrakorporale Stoßwellentherapie beim Fersenschmerz: besser als Placebo, Ultraschall und Iontophorese

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Eine Reizung und Entzündung der sogenannten plantaren, also in der Fußsohle gelegenen Sehnenplatte am Fersenbein kann zu Gewebsveränderungen...

Neuer Aufenthaltsraum für Hospiz Friedensberg in Lauchhammer

, Gesundheit & Medizin, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Nach einjähriger Bauzeit wurde im Mai ein 53 Quadratmeter großer Begegnungs- und Aufenthaltsraum im Hospiz Friedensberg in Lauchhammer im Süden...

Disclaimer