Donnerstag, 19. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685741

IKmedia ist Promoter der Weltneuheit Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft

Die Agentur IKmedia aus Schwaig um ihren Geschäftsführer Oliver Schielein verantwortet die Vermarktung der ersten elektrischen Kartmeisterschaft

Schwabach, (lifePR) - „Der Rennsportnachwuchs fährt in die Zukunft“ – so das Mantra der weltweit innovativsten Serie im Kartrennsport, der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM), die auf der Essen Motor Show 2017 offiziell vorgestellt wurde.

 Promoter dieses bisher nicht dagewesenen Projekts ist die Agentur IKmedia aus Schwaig bei Nürnberg, deren Geschäftsführer Oliver Schielein auf über 20 Jahre erfolgreiche Arbeit und Erfahrung im Motorsport zurückblicken kann.

„Back to the roots heißt das für mich“, sagt Oliver Schielein, selbst ehemaliger Rennfahrer. „Ich habe vor über 35 Jahren meine ersten Rennen in einem Kart gefahren – damals natürlich noch mit einem Verbrennungsmotor – und jetzt darf ich dabei sein, wenn wir die Gelegenheit haben, den Kartsport mit der ersten komplett elektrischen Meisterschaft auf der Welt für den Nachwuchs in Richtung Zukunft zu bringen, nachdem sich mit der Formel E ja bereits eine elektrisch angetriebene Meisterschaft etabliert hat.“

Stark aufgestellt für die erste elektrische Kartrennserie

Gefahren wird unter der Flagge des Deutschen Motor Sport Bundes (DMSB) bei Fünf Läufen im Rahmen der DKM mit der Unterstützung von Porsche Motorsport, Dekra und der Deutschen Post Speed Academy

„IKmedia ist damit nun Teil eines starken Teams, in dem alle die gemeinsame Leidenschaft für den Rennsport und das Interesse daran, Elektromobilität weiter voran zu bringen, teilen.“, so Oliver Schielein. „Uns ist es dabei ein besonderes Anliegen, bereits dem Nachwuchs die Gelegenheit zu geben, sich auf den modernsten Rennstrecken Deutschlands in rein elektrisch betriebenen Karts zu beweisen.“

Chancengleichheit und Performance im Fokus

Ganz im Zeichen einer nachhaltigen und kostenbewussten Rennsportserie werden Reifen, Gewicht der Karts und Testtage im Vorfeld der Rennen einheitlich für jeden Fahrer im Starterfeld festgelegt. Das High Performance Racing E-Kart ist ausgestattet mit dem Sodi Sigma DD2 Chassis, Vega Reifen und wird von null auf 100 km/h in 3.5 Sekunden und bis zu 130 km/h durch den Rotax e-Powerpack angetrieben. 

„So haben alle jungen Fahrer die gleichen Startbedingungen“, erklärt Schielein „eine Rennsportkarriere zu starten ist sehr kostenintensiv für den Nachwuchs. Durch den Zentraleinsatz der Fahrzeuge können wir wirtschaftliche Nachteile abfedern und nur das fahrerische Können steht im Vordergrund.“

Weltpremiere für die DEKM auf der Essen Motor Show

Auf einer der größten deutschen Automobil-Messen stellt IKmedia gemeinsam mit allen Partnern am Stand von Porsche Motorsport den Prototyp des High-Performance E-Karts vor, das bei der DEKM auf die Strecken gehen wird. 

„Alle, die die Essen Motor Show besuchen, möchte ich ganz herzlich einladen, uns zu besuchen“, heißt es vom Geschäftsführer der IKmedia. „Wir dürfen stolz sagen, dass wir dabei sind, wenn der Kartsport den Schritt in Richtung einer nachhaltigen Zukunft geht. Diese Meisterschaft hat internationale Strahlkraft und als Promoter fungieren zu dürfen, ist eine der größten und schönsten Herausforderungen der IKmedia-Geschichte.“

IKmedia GmbH

IKmedia ist eine Full-Service-Agentur mit Sitz in Schwaig bei Nürnberg. Seit 1996 betreut ein Team von versierten Journalisten, erfahrenen Event-Managern, Marketingstrategen, Grafikdesignern und Mediaplanern mit wachsendem Erfolg national und international tätige Unternehmen. Weitere Infos online unter www.ikmedia.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ein klares Nein zur Angst beim Laufen

, Sport, Meyer & Meyer Fachverlag & Buchhandel GmbH

Viele Läufer drehen besonders in den frühen Morgenstunden oder in der Dämmerung ihre Runden in Parks oder im Wald. Dabei können sie plötzlich...

139. Bad Harzburger Galopprennwoche

, Sport, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Die Rennwoche in Bad Harzburg zieht im Juli tausende Turffans in den Harz. Vom 20. bis zum 29. Juli trifft sich auf der Rennbahn Am Weißen Stein...

Extremer Weltrekordversuch von BEMER-Sportbotschafter Franz Müllner

, Sport, BEMER Int. AG

Der 18-fache Guiness-Weltrekordhalter Franz Müllner will am 22. Juli am Recklinghäuser Stadthafen einen noch nie dagewesenen Weltrekord aufstellen:...

Disclaimer