Preis für unternehmerische Kulturförderung

Noch bis zum 4. August können sich Unternehmen für den KulturKontakte-Preis bewerben

(lifePR) ( Lüneburg, )
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg ruft Unternehmen auf, sich um den KulturKontakte-Preis 2017 zu bewerben. Ab sofort bis zum 4. August können kleine und große Betriebe sowie Unternehmen und Stiftungen in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft ihr beispielhaftes Engagement einreichen - oder von Dritten vorgeschlagen werden.

KulturKontakte ist eine Gemeinschaftsinitiative des Landes Niedersachsen, der Industrie- und Handelskammern Lüneburg-Wolfsburg und Stade für den Elbe-Weser-Raum sowie der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. Ziel ist es, den Dialog zwischen der Wirtschaft und kulturellen Einrichtungen zu fördern. Entscheidend für die Auszeichnung sind der finanzielle Einsatz und pfiffige Ideen sowie Partnerschaften mit nachhaltigen Vorteilen für beide Seiten. Der Preis wird in drei Kategorien, Großes Unternehmen, Kleines Unternehmen sowie Unternehmen und Stiftungen in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft vergeben. Als Schirmherr wird Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies die Preisträger am 8. November bei einem Festakt mit Gästen aus Wirtschaft, Kultur, Politik und Medien in Goslar auszeichnen.

Die Bewerbungsformulare sowie weitere Informationen zum KulturKontakte-Preis gibt es bei Stefan Michaelis vom Amt für regionale Landesentwicklung in Lüneburg unter der Telefonnummer 04131 15-1306, stefan.michaelis@arl-lg.niedersachsen.de oder unter www.kulturkontakte.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.