Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69525

IHK-Ausschuss tagte auf Gallimarkt

Emden, (lifePR) - Die Bedeutung des regionalen Viehhandels stand im Mittelpunkt der Sitzung des Ausschusses für Großhandel, Kreditgewerbe, Versicherungen und Handelsvertreter unter der Leitung von Focko Trauernicht. Dr. Cord Hinnerk Thies, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Vereins Ostfriesischer Stammviehzüchter (VOSt), erklärte: "Der VOSt exportiert pro Jahr rund 5.000 bis 10.000 Tiere." Die Zielländer seien vor allem die Staaten rund um das Mittelmeer. Aufgabe des 1878 gegründeten VOSt sei vor allem die Herdbuchführung, die Rinderbesamung, der Embryotransfer sowie die Zucht-, Nutz- und Schlachtrindvermarktung für die rund 3.000 Mitgliedsbetriebe mit rund 200.000 Milchkühen. Beim VOSt seien zirka 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Leer, Aurich und Georgsheil beschäftigt. Neben dem VOSt als Genossenschaft sind in der Rindervermarktung in Ostfriesland zahlreiche Viehhändler tätig. Trauernicht: "Der 500. Gallimarkt war für uns Anlass, sich intensiv mit dem Viehhandel in der Region zu beschäftigen".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hoffest im Schloss zum Auftakt der Auerstedter Festwoche

, Kunst & Kultur, Toskanaworld GmbH

Mit einem Fest auf dem Hof des Schloss Auerstedt werden am 14. Oktober 2017 gleich zwei Jubiläen in dem geschichtsträchtigen Ort eingeläutet:...

Ein «Festival der Düfte» auf Schloss Wildegg (Primeur) mit international bekannten Parfumeuren

, Kunst & Kultur, Schloss Wildegg, Museum Aargau

Auf Schloss Wildegg findet schweizweit erstmalig das Festival der Düfte statt. International bekannte Parfumeure und Duftexperten liessen sich...

Gefangen im System

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Mit Giuseppe Verdis »Don Carlo« in der Regie von Jakob Peters-Messer hebt sich am Samstag, 30. September 2017, 19 Uhr  im Opernhaus der Vorhang...

Disclaimer