Natursteine aus Asien oder Medikamente in die Emirate

Erfahrungsaustauschgruppe "Zoll- und Außenhandelspraxis" gegründet / Rat und Hilfe bei Geschäftsbeziehungen mit Drittländern

(lifePR) ( Bonn, )
Unternehmen aus der Region Bonn/Rhein-Sieg exportieren Möbel nach Kasachstan oder importieren Natursteine aus Asien. Sie stellen Schaumstoffkomponenten für den Iran her oder liefern Medikamente nach Jordanien oder die Emirate. Bei Geschäftsbeziehungen mit Drittländern gilt es viel zu beachten. Hier setzt die neue Erfahrungsaustauschgruppe "Zoll- und Außenhandelspraxis" der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg an. "Wir wollen von den Erfahrungen anderer profitieren und uns gegenseitig unterstützen", sagt IHK-Außenwirtschaftsexperte Rainer Ludwig, der als Geschäftsführer der Erfa fungiert. Bereits 50 Mitglieder sind ihr beigetreten. Vorsitzender ist Reinhard Fischer, Abteilungsleiter Zoll und Außenwirtschaft Deutsche Post AG, Bonn, sein Stellvertreter ist Johannes Zimmermann, Exportleiter WECO Pyrotechnik, Eitorf. Themen der ca. drei Sitzungen pro Jahr sind z. B. Zollrecht, Ursprungs- oder Exportkontrolle. Insbesondere soll auch der Austausch mit dem Hauptzollamt in Köln gepflegt werden. Ludwig: "Neben dem permanenten Informationsbedarf bezüglich rechtlicher Neuerungen sind es in der Praxis immer wieder dieselben Themen, die sowohl beim Export als auch beim Import von Waren Probleme verursachen und zu Unsicherheiten führen: Ermittlung des Warenursprungs, geänderte Ausfüllvorschriften bei Dokumenten, geänderte Ländervorschriften, der modernisierte Zollkodex, Exportkontrollvorschriften, Umsatzsteuer, Anwendung von INCOTERMS oder Zahlungsabwicklung."

Das praxisorientierte Arbeits- und Gesprächsforum befasst sich mit aktuellen Fragen aus den Fachbereichen Außenwirtschaft und Zollabwicklung. Es dient dem intensiven Erfahrungsaustausch der Mitglieder. Diese Erfahrungsaustauchgruppe steht grundsätzlich allen Interessenten der außenhandelsorientierten Unternehmen aus dem Bezirk der IHK Bonn /Rhein-Sieg offen. Vorgesehen ist, dass im Rahmen der jeweiligen Arbeitssitzungen ein oder zwei außenwirtschaftlich und/oder zolltechnisch relevante Themen intensiv behandelt und diskutiert werden. Darüber hinaus sollen Praxisberichte aus dem Teilnehmerkreis und der allgemeine Erfahrungsaustausch zur Themenpalette gehören.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.