Branchenunabhängige Allrounder

Die ersten 17 Wirtschaftsfachwirte erhielten ihre Urkunden

(lifePR) ( Gießen/Friedberg, )
Nach zwei Jahren intensiven Lernens konnte am Montag vergangener Woche endlich gefeiert werden: 17 frisch gebackene Wirtschaftsfachwirte nahmen im IHK-Seminargebäude in Friedberg ihre Urkunden entgegen. Die jungen Frauen und Männer waren die ersten Teilnehmer des erstmals 2006 angebotenen berufsbegleitenden Lehrganges zum geprüften Wirtschaftsfachwirt. "Dass trotz der hohen Anforderungen alle Prüflinge bestanden haben, ist ein sehr gutes Ergebnis und zeugt vom großen Engagement der Teilnehmer", lobte Axel Steinbeiß, stellvertretender Leiter des IHK-Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung. "Sie haben nun Kenntnis von vielen Dingen und können Ihre im Lehrgang erworbenen Kenntnisse in den unterschiedlichsten Bereichen, von Personalmanagement bis Controlling, anwenden. Und egal für welche Branche Sie sich entscheiden, mit ihrem erworbenen Wissen stehen Ihnen in Zukunft alle Möglichkeiten offen." Ge-rade im Hinblick auf den zunehmenden Fachkräftemangel seien Weiterbildungslehrgänge, wie der zum Wirtschaftsfachwirt mehr denn je gefragt. "Ich hoffe, Sie haben bald Gelegenheit, das Gelernte anzuwenden", gab die Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Patricia Preiß, auch im Namen ihrer Mitprüferinnen, Dagmar Koch und Cornelia Polivka-Lang, den jungen Leuten mit auf den Weg.

Vielseitig einsetzbar
Der Wirtschaftsfachwirt IHK ist nicht wie die anderen Fachwirte auf eine bestimmte Branche festgelegt. Daher ist die Weiterbildung auch nicht branchenbezogen, son-dern -übergreifend. Den Teilnehmern wird ein vertieftes Verständnis für alle wichti-gen Bereiche der Betriebswirtschaft vermittelt, um sie für Positionen im mittleren Management zu qualifizieren. Dabei umfasst der praxisorientierte Rahmenlehrplan alle wesentlichen Bereiche der Betriebswirtschaftslehre. Ziel ist es, nur solche Inhalte zu vermitteln, die sofort in der Praxis umgesetzt werden können. Der Wirtschaftsfachwirt ist Generalist, um alle betrieblichen Funktionen im Unternehmen überblicken zu können, aber auch Spezialist genug, um die Arbeiten in den einzelnen Abteilungen einschätzen und kontrollieren zu können. Dabei geht es nicht um das Detailwissen etwa im Bereich des Rechnungs- oder Personalwesens, sondern vielmehr darum, die Entscheidungskompetenzen einer Führungskraft zu entwickeln. Der Wirtschaftsfachwirt IHK ist befähigt, die betriebswirtschaftlichen Ziele von Unternehmen in allen Sparten und Bereichen mitzubestimmen und zu verwirklichen sowie eigenverantwortliche Managementaufgaben zu übernehmen. "Diese Qualifikation eignet sich hervorragend für alle, die sich nicht auf eine bestimmte Branche festlegen wollen oder noch keine branchenbezogene Berufspraxis gesammelt haben", erläutert Axel Steinbeiß. "Sie spricht besonders Personen mit kaufmännischem Hintergrund an, die eine betriebswirtschaftliche Fortbildung anstreben, um sich für Führungsfunk-tionen im mittleren Management zu qualifizieren."

Bessere Perspektiven
Meist entscheiden sich die Teilnehmer für Weiterbildungslehrgänge, um bessere Aufstiegschancen zu haben, so auch Manuela Freymann, Bürokauffrau bei der Ärztlichen Verrechnungsstelle Büdingen: "Der Lehrgang hat mir sehr viel für mein berufliches Weiterkommen gebracht. Aus jedem Bereich, von Rechnungs- und Personalwesen über BWL und VWL bis hin zu betrieblicher Organisation, war etwas dabei. Wenn ich jetzt den Wirtschaftsteil der Zeitung lese, verstehe ich alles viel besser als noch vor zwei Jahren." Steffen Abel, derzeit im Groß- und Außenhandel tätig, ergänzt: "Durch eine solche Weiterbildungsmaßnahme hat man nicht nur bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern sichert gleichzeitig auch seinen Arbeitsplatz."

Mittlerweile ist der vierte IHK-Lehrgang "Wirtschaftsfachwirt" mit 30 Teilnehmern an-gelaufen. Weitere Informationen unter www.giessen-friedberg.ihk.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.