Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 414715

Morgen Warnstreiks im Kfz-Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern

Kundgebungen vor Niederlassungen in Rostock und Schwerin

Hamburg, (lifePR) - Die IG Metall Küste hat die Beschäftigten der Mercedes-Benz-Niederlassungen mit Betrieben in Rostock, Schwerin, Upahl und Valluhn sowie von MAN Truck & Bus in Rostock für morgen, Mittwoch, zu einem mehrstündigen Warnstreik aufgerufen. Hintergrund sind die Tarifverhandlungen für das Kfz-Handwerk, die für die 500 Beschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern morgen in die zweite Runde gehen. Vor den Mercedes-Benz-Niederlassungen in Rostock und Schwerin beginnen um 10 Uhr Kundgebungen, an denen sich auch die Beschäftigten der anderen Standorte sowie von MAN Truck & Bus beteiligen.

"Die Beschäftigten wollen mit dem Warnstreik deutlich machen, dass das erste Angebot der Arbeitgeber inakzeptabel ist. Mit den zwei Nullmonaten und einer Erhöhung von 2,2 Prozent ab 1. August 2013 sowie von 2 Prozent ab 1. August 2014 bleiben sie weit hinter den Tarifabschlüssen in anderen Regionen zurück, wo es Erhöhungen von 2,8 und 2,8 Prozent gibt. Auch die Verhandlungen zu einem neuen, gerechteren Entgeltsystem gestalten sich schwierig", sagte Friedhelm Ahrens, Tarifsekretär der IG Metall Küste.

Die Gewerkschaft fordert für das Kfz-Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern eine Erhöhung der Entgelte um 5,5 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen sollen überproportional steigen. Außerdem verlangt die IG Metall Küste weitere Verbesserungen im Manteltarifvertrag - zum Beispiel 30 statt jetzt 29 Tage Urlaub.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rudolf Müller Mediengruppe wandelt sich vom Fachinformations- zum Lösungsanbieter im Baubereich

, Medien & Kommunikation, Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Die Rudolf Müller Mediengruppe bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz in Zukunft unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“. Die neue Markenstrategie...

Adventistischer Festgottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Etwa 2.800 Siebenten-Tags-Adventisten kamen am 16. Juni nach Dresden zu einem zweistündigen Festgottesdienst, der um 10.30 Uhr begann, in die...

Jemen: action medeor und ADRA helfen mit über 28 Tonnen Medikamenten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Europas größtes Medikamentenhilfswer­k action medeor hat in diesem Jahr bisher 28,5 Tonnen Medikamente an die Adventistische Entwicklungs- und...

Disclaimer