Montag, 20. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 318430

Keine Einigung im Tarifkonflikt

Keine Einigung im Tarifkonflikt der Mecklenburger Autohäuser

Hamburg, (lifePR) - Begleitet von einem Warnstreik fand am 29. Mai 2012 die vierte Tarifverhandlung für sechs Autohäuser der ehemaligen Kittner- Gruppe in Mecklenburg-Vorpommern statt. Betroffen sind die Sportwagenzentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH (Porsche), die Hanseatic Kraftfahrzeuge GmbH (Audi) und die "Travag" Trave - Automobil - Gesellschaft mbH (Volkswagen).

Die IG Metall fordert eine Angleichung an den Branchentarifvertrag für das Kfz-Gewerbe in Mecklenburg-Vorpommern. Den Beschäftigten der Autohäuser in Mecklenburg-Vorpommern wird bislang das verweigert, was bei den Beschäftigten in Schleswig-Holstein längst Standard ist - die Anerkennung der Kfz-Tarifverträge. Die Geschäftsführung lehnt eine Anerkennung der Branchentarifverträge für das Kfz-Gewerbe Mecklenburg-Vorpommern weiterhin strikt ab.

Die Arbeitgeberseite legte kein neues Angebot vor. Die IG Metall trifft jetzt Vorbereitungen für einen Arbeitskampf. Am 15. Juni 2012 gibt es eine weitere Tarifverhandlung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

18 Jahre alt und für ihren Ausbildungsbetrieb ein echter Glücksgriff: Julia Wernitz in der Metallbau Windeck GmbH ist Azubi des Monats November

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

In ihr liegen die Hoffnungen des Sekretariats 2.0: Als junge Schulabgängerin nach der 10. Klasse ging Julia Wernitz in der Metallbau Windeck...

28. November, 17:30 Uhr: "Sozialrechtliche Ansprüche geflüchteter Menschen"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

„Flucht und Recht“ lautet der Titel einer Serie von insgesamt drei öffentlichen Vorträgen mit Beiträgen rund um Themenkomplexe, die für geflüchtete...

"Hochschule Bremen setzt wichtige Impulse für die Entwicklung der Logistik in der Region"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Die Hochschule Bremen (HSB) war Gastgeberin einer Vortragsveranstaltun­g zum Thema „Digitalisierte Logistik“. Prof. Dr. Frank Giesa (HSB) und...

Disclaimer