Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67393

vbw besorgt über CO2-Entscheidung des Umweltausschusses im Europäischen Parlament

Tausende Arbeitsplätze in Bayern in Gefahr

München, (lifePR) - Die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ist besorgt über die gestrige Entscheidung des Umweltausschusses im Europäischen Parlament zur CO2-Reduzierung bei Neuwagen. "Die Entscheidung ist weder ökologisch noch ökonomisch vernünftig. Die bayerische Automobilindustrie ist die zentrale Stütze der bayerischen Wirtschaft. Sie verfolgt bereits heute mit großer Entschiedenheit ambitionierte Klimaschutzziele. Wenn jetzt neue CO2-Grenzwerte ohne einen angemessenen Übergangszeitraum umgesetzt werden sollen, so gefährdet dies die Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung in Bayern auf massive Weise. Dies können wir uns bei den aktuellen globalen konjunkturellen Unsicherheiten und der Rezessionsgefahr nicht leisten", betont Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw.

"Es ist völlig unverständlich, dass die neuen CO2-Regeln ohne angemessene Übergangsfristen eingeführt werden sollen. Das ist nicht nur ungerecht, sondern auch kontraproduktiv. Die zusätzlich geplanten überhöhten Strafzahlungen entziehen der Industrie finanzielle Mittel für Forschung und Entwicklung. Das nützt dem Klimaschutz herzlich wenig", so Brossardt weiter.

Die Entscheidung des Umweltausschusses sei umso bedauerlicher, da der Industrieausschuss des Europaparlaments bereits grundlegende Vorarbeiten für eine Neuregelung vorgelegt habe. Brossardt hofft, dass die Gesetzgebung des Europaparlaments letztlich zu einer ökologisch und ökonomisch verantwortungsvollen Lösung findet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ambition AG: Treibstoffreduktion eines Bio-Müllwagens – Mit BE-Fuelsaver® Typ XLP beeindruckende 8 % Diesel eingespart!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Routinemäßige Entleerung der Biotonnen gehören zu den umfangreichen Aufgaben der Firma Jüly im Bezirk Bruck/Leitha in Niederösterreich. Ein Bio-Müllwagen...

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

Disclaimer